1. Startseite
  2. Deutschland & Welt

Chaos an Bahnsteigen: Hauptbahnhof in NRW über Stunden ohne Strom

Erstellt: Aktualisiert:

Weil es an den Bahnsteigen im Hauptbahnhof Hagen in Folge des Stromausfalls stundenlang stockdunkel war und die Bahn die Sicherheit beim Ein- und Aussteigen nicht gewährleisten konnte, fuhren sämtliche Züge durch.
Weil es an den Bahnsteigen im Hauptbahnhof Hagen in Folge des Stromausfalls stundenlang stockdunkel war und die Bahn die Sicherheit beim Ein- und Aussteigen nicht gewährleisten konnte, fuhren sämtliche Züge durch. © dpa

Bahnreisende im Dunkeln, Chaos an den Bahnsteigen: Ein Stromausfall hat den Hagener Hauptbahnhof am Freitagmorgen stundenlang lahm gelegt.

Um 4.07 Uhr blieb die Wanduhr an der Bahnhofshalle stehen. Von diesem Zeitpunkt an war's im Hagener Hauptbahnhof stockdunkel. Nur die Notbeleuchtung wies den Weg in Richtung Ausgang.

Betroffen vom Stromausfall in dem Hauptbahnhof in NRW waren sämtliche Läden, das Reisezentrum, die Bundespolizeiwache sowie die Toiletten, Aufzüge und die Ticketautomaten im Bahnhof, wie COME-ON.de* berichtet.

Züge, die nicht in Hagen losfuhren oder endeten, fuhren mit geringem Tempo durch und hielten gar nicht erst an.

*COME-ON.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant