Ritter Sport Schokolade und ein Bio-Siegel.
+
Gescheitertes Projekt: Ritter Sport hat es mit Bioschokolade versucht, letztlich war das Produkt dem Kunden aber zu teuer (Archivbild).

Projekt ist gescheitert

Chef von Ritter Sport über Bio-Produkte: „Kunden nicht bereit, das zu bezahlen“

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Die Schokolade von Ritter Sport ist weltweit für seine quadratische Form bekannt. Das Unternehmen hat einen hohen Anspruch an Qualität. Bei Bio-Schokolade hat Ritter allerdings aufgegeben.

Waldenbuch - Unternehmen wie Ritter Sport hatten während der Corona-Pandemie vergleichsweise Glück. Schokolade war trotz des Coronavirus in Baden-Württemberg ein sehr gefragtes Lebensmittel. Trotzdem ist die Konkurrenzsituation unter den Süßwarenherstellern in Deutschland groß und auch Ritter Sport kann sich nicht nur auf der Bekanntheit seiner quadratischen Schokoladentafeln ausruhen. Allerdings ist nicht jedes neue Projekt zur Steigerung der Verkaufszahlen erfolgreich. Wie BW24* berichtet, streicht der Chef von Ritter Sport Bio-Produkte, weil sie Kunden zu teuer sind.

Das Unternehmen hinter Ritter Sport hat seinen Sitz in Waldenbuch. Die Kleinstadt liegt im Landkreis Böblingen (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren