Lars Eidinger ist derzeit auf der Berlinale zugegen
+
Lars Eidinger ist derzeit auf der Berlinale zugegen.

Bei der Berlinale

Vor unzähligen Kameras: TV-Star bricht bei PK in Tränen aus - Gemischte Reaktionen bei den Fans

Eigentlich sollte Lars Eidinger auf der Berlinale seinen aktuellen Film „Persian Lesson“ bewerben. Doch gerade ein Thema rührt den Schauspieler zu Tränen. 

  • Gerade findet in der deutschen Haupstadt die „Berlinale“ statt.
  • Auch Lars Eidinger ist dort, um seinen Film „Persian Lessons“ vorzustellen. 
  • Auf einer Pressekonferenz kamen dem Schauspieler nun allerdings die Tränen. 

Berlin - Derzeit tummelt sich wieder die Elite der Filmwelt in Berlin, denn in der deutschen Hauptstadt findet die „Berlinale“ statt. Über mehrere Tage werden bei den internationalen Filmfestspielen die besten Produktionen vorgestellt und schließlich geehrt. Auch der deutsche Schauspieler Lars Eidinger ist vertreten, um sein aktuelles Werk „Persian Lessons“ zu präsentieren. Auf einer Pressekonferenz war es allerdings ein bestimmtes Thema, das den 44-Jährigen emotional werden ließ.

Lars Eidinger als Nazi-Offizier in „Persian Lessons“

Allein schon das Thema des Films dürfte zu denken geben: In „Persian Lessons“ spielt Lars Eidinger einen Nazi-Offizier, der mithilfe eines gefangenen Persers und gleichzeitig gläubigen Juden dessen Landessprache Farsi lernen will. Auf der Pressekonferenz zu seinem Werk dreht sich schnell alles um das Thema Hass, was den Schauspieler sichtlich mitnahm. So hat er selbst auf Instagram einen Ausschnitt der Runde gepostet, der zeigt, wie er langsam zu weinen beginnt.

Lars Eidinger weint wegen Hass und Missgunst

„Ich finde, unsere Gesellschaft ist so dermaßen vergiftet, was Hass und Missgunst angeht. Ich habe manchmal auch das Gefühl, dass das so bisschen auch der Anlass für mich ist, dagegen zu kämpfen“, erklärt Eidinger unter Tränen und fügt an, das sei dann „natürlich umso tragischer, wenn man versucht, Liebe in die Welt zu tragen und kriegt dafür Hass als Antwort.“

Tränen auf Pressekonferenz: Eidingers Fans solidarisieren sich

Die Antwort seiner Fans auf Eidingers emotionalen Post dagegen strotzt nur so vor Bewunderung für die  „wunderschöne Seele“, die sie dem Schauspieler zuschreiben. „Wahre Worte, ein ganz starker Auftritt und sehr berührend“, loben User, danken dem 44-Jährigen und fordern:  „Nicht aufhören, an Gutes zu glauben!“ 

„Du sprichst mir aus der Seele“, stimmt das Gros Eidingers Wahrnehmung noch zu, während manche bei einem so emotionalen Gefühlsausbruch des Schauspielers zugleich ins Zweifeln: „Echt oder gespielt?“, fragen manche Skeptiker, schließlich kann ein so erfolgreicher Schauspieler bestimmt auch auf Knopfdruck weinen. Eidinger hatte zuletzt zudem für Irritationen gesorgt, da er eine Luxus-Tasche designte und zu Werbezwecken vor Obdachlosen damit posierte.

„Ich habe das Gefühl, dass dir das sehr nah geht“, hält ihm die Mehrheit aber zu Gute und freut sich, dass bei ihm „Empathie vorhanden“ sei, denn das sei ein „gutes Zeichen“. „Respekt deinen Tränen“ loben die User weiter und gestehen, selbst bereits welche in den Augen gehabt zu haben. Lars Eidinger scheint mit seinen Äußerungen wohl tatsächlich einen Nerv getroffen zu haben. 

Auch Lena Meyer-Landrut war bei der Berlinale zugegen. Sie wurde von den Followern ebenfalls gefeiert, allerdings aus einem anderen Grund.

Das könnte Sie auch interessieren