Tim Mälzer hält einen Döner in der Hand und präsentiert ihn. Im Hintergrund sind Spaghetti mit Tomatensoße zu sehen.
+
„Wenn die Leute sehen könnten, was ich zuhause koche, dann wären sie schockiert“, sagt Tim Mälzer. (24hamburg.de-Montage)

„Hälfte verachtet mich“

 „F*** off!“: So kocht Tim Mälzer wirklich – Leute wären „schockiert“

Tim Mälzer ist einer der populärsten Köche Deutschlands. Doch die Leute wären schockiert, würden sie sehen, was er zu Hause kocht. Sagt er selbst. 

Hamburg – Wie gut kann der Hamburger* Star-Koch Tim Mälzer tatsächlich kochen, wenn die Kameras mal nicht auf ihn gerichtet sind? Er selbst sagt: „Wenn die Leute sehen könnten, was ich zu Hause koche, dann wären sie schockiert*.“ Das ist bestimmt maßlos übertrieben von ihm, doch seine private Küche beschreibt er äußerst bodenständig, wie 24hamburg.de berichtet.

Eine Beschreibung, die auch auf ihn zutrifft. Und mit dieser Art können nicht alle etwas anfangen. „50 Prozent der Zuschauer mögen mich, die andere Hälfte verachtet mich“, sagt er weiter. Doch Tim Mälzer ist auf jeden Fall engagiert und empathisch. So machte er sich nicht zuletzt für seine rund 200 Angestellten für Lockerungen in der Coronavirus-Pandemie* stark. In der Sendung von Markus Lanz kamen ihm dabei sogar Tränen*.

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren