Drei Band-Mitglieder vor einem roten Hintergrund, in den mehrere Baguettes ragen.
+
Fettes Brot im Namensstreit: Ein Hamburger Wirt benannte seinen Baguette-Laden nach dem Rap-Trio. (24hamburg.de-Montage)

Battle-Rap mal anders

Fettes Brot im Beef-Modus: Hamburger Croque-Laden klaut Bandnamen

In Hamburg wollte ein Mann seinen Croque-Laden „Fettes Brot“ nennen. Die Deutschrap-Band machte dem Gastronom einen Strich durch die Richtung.

Hamburg/Winterhude - Die Deutschrapper von Fettes Brot staunten nicht schlecht, als es auf einmal ein anderes „Fettes Brot“ in der Stadt gab. Ein findiger Gastronom hatte sein Croque-Geschäft kurzerhand nach dem Hamburger* Trio benannt.

Inhaltlich passt das, aber rechtlich hatten die Brote damit ein Problem. Leider reagierte der Wirt nicht auf ihre Anfragen, also musste sich ein Anwalt um den Fall kümmern. In einem Post auf Instagram erklären sich die Brote. 24hamburg.de berichtet über das Hamburger Brot-Battle*.

* 24hamburg.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema