Polizei gerufen

„Willst du sterben?“: TV-Star in Restaurant - Streit eskaliert völlig - ein Video zeigt alles

  • Katharina Haase
    vonKatharina Haase
    schließen

TV- und Dschungel-Star Matthias Mangiapane hat Hausverbot in einem Tegernseer Restaurant bekommen. Der „Sommerhaus der Stars“-Star rief sogar die Polizei auf den Plan.

  • Reality-TV-Star Matthias Mangiapane hat sich am Tegernsee Hausverbot in einem Restaurant eingehandelt.
  • Grund dafür war ein ausufernder Streit mit Mode-Experte Luca Bazzanella.
  • Schließlich musste sogar die Polizei anrücken.
  • Noch mehr lokale Geschichten gibt es in unserem Tegernsee-Regionen-Newsletter.

Tegernsee - Wie die meisten Reality-TV-Stars ist auchEx-Dschungelcamp-Teilnehmer Matthias Mangiapane eher für sein polarisierendes Auftreten, als für seine herausragenden Leistungen bekannt. Der Frisör aus dem hessischen Langen, der eigentlich Matthias Fella heißt und mit seinem Ehemann Hubert bereits an unzähligen TV-Formaten teilnahm, machte im vergangenen Jahr vor allem mit seinen Mobbing-Attacken auf sich aufmerksam, die er bei „Promis unter Palmen“ (RTL) gegen weitere Bewohner austeilte. Nun lieferte er sich am Tegernsee einen heftigen Zoff mit dem Düsseldorfer Mode-Experten Lucca Bazzanella und erhielt prompt Hausverbot. Doch der Reihe nach.

Riesen-Zoff am Tegernsee: Matthias Mangiapane erhält Hausverbot

Wie die Bild-Zeitung berichtet, verbrachte Mangiapane am Samstag (20. Juni) einen Tag am Tegernsee Gemeinsam mit seinem Bodyguard Christian S. gönnte er sich im Fischerei Bistro nach eigenen Aussagen Fisch, Hummer und eine Flasche Dom Perignon. Ob es der teure Champagner war, der Mangiapane und seinem Begleiter zu Kopf gestiegen ist lässt sich wohl nicht mehr nachvollziehen. Fest steht aber: Nachdem der Mode-Experte und YouTube-Star Luca Bazzanella in Begleitung von zwei weiteren Personen ebenfalls das Restaurant betreten hatte, entfachte sich umgehend ein Streit, dessen genauer Auslöser unbekannt ist.

Fest steht, dass Bazzanella Mangiapane heftig für sein Verhalten bei „Promis unter Palmen“ anfeindete und ihn als schlechtes Vorbild für die Gay-Community beschimpfte. Das ließ Mangiapane nicht auf sich sitzen und schoss heftig zurück, unterstützt von seinem Bodyguard.

„Schande für Gay-Community“: Bazzanella beschimpft Mangiapane - Polizei rück an Tegernsee an

Da Mangiapane wohl heftig überreagierte und schließlich sogar die Begleitung Bazzanellas bedroht haben soll, wurde er schließlich des Restaurants verwiesen und erhielt Hausverbot. Doch damit verlagerte sich der Streit lediglich vor das Restaurant, wo unbeteiligte Zeugen schließlich die Polizei riefen, nachdem die Parteien handgreiflich wurden. In einem Video, das ein Zeuge aufgenommen hat, ist zu sehen, wie Bazzanella Mangiapane heftig beschimpft. Daraufhin wird er von Christian S. zurückgeschubst mit den Worten „Willst du sterben du W***“. Da jedoch niemand Anzeige erstatten wollte, griff die Polizei nicht ein, nahm lediglich die Personalien aller Beteiligter auf.

Mangiapane bestreitet die Vorwürfe. Der Bild-Zeitung bestätigte er lediglich das Essen im Restaurant und dass es aufgrund einiger Beleidigungen von Bazzanella zu einem Streit gekommen sei. Er selbst habe damit aber nichts zu tun. Sein Bodyguard habe nur seinen Job gemacht. „Er beschützt mich. Der tickt aus, wenn man mich von der Seite anmacht. Ein Pitbull.“

Übrigens gibt es einen Trick, YouTube-Videos ohne Werbung anzusehen.

Tegernseer Restaurant-Streit: Matthias Mangiapane weist Vorwürfe zurück

Luca Bazzanella aber beharrt auf seine Darstellung und verweist auf das Video, dass das Fehlverhalten von Mangiapane und seiner Begleitung beweisen soll. „Niemand hat das Recht jemanden mit dem Tode zu bedrohen und handgreiflich zu werden.“ Mangiapane hingegen wirft Bazzanella vor, lediglich Aufmerksamkeit für sein Modelabel erringen zu wollen. Den Vorwurf ein schlechtes Vorbild für die Gay-Community zu sein wies er ebenfalls entschieden zurück.

Tegernsee-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Tegernsee-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Tegernsee – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

---

Da hat es jemandem offenbar so gar nicht geschmeckt. Als sich ein Ehepaar aus Warngau in einer Gaststätte in Weyarn beschwerte, eskalierte die Situation total*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Screenshot

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema