1. Startseite
  2. Boulevard

Lucas Cordalis verheimlichte Corona-Infektion vor Frau - Katzenberger reagiert öffentlich: „kurz davor, ...“

Erstellt:

Daniela Katzenberger im Auto.
Daniela Katzenberger spricht über Cordalis Corona-Infektion. © Screenshot Instagram/Daniela Katzenberger

Nachdem bekannt wurde, dass Lucas Cordalis aufgrund eines positiven PCR-Tests nicht ins Dschungelcamp einziehen wird, meldet sich nun auch Daniela Katzenberger. Sie räumt mit Gerüchten auf.

Palma - Kurz vor dem Einzug ins Dschungelcamp 2022* gab RTL bekannt: Lucas Cordalis wird nicht mit den anderen elf Kandidaten starten*. Ein PCR-Test fiel positiv auf das Coronavirus aus. Symptome habe er keine. Ein Ersatz steht bisher nicht fest - nach wie vor hat Cordalis Hoffnung, nachkommen zu können. Er ist „am Boden zerstört“, meldete er sich*.

Daniela Katzenberger erfuhr erst später vom positiven Coronatest ihres Mannes

Seine Frau Daniela Katzenberger* und Tochter Sophia Cordalis wussten aber wohl zunächst nichts von Lucas Cordalis Infektion. In ihrer Instagram-Story erzählt die Kult-Blondine, wie ihr Handy auf dem Heimweg, nachdem Sophia in der Schule war, unaufhörlich klingelte. „Gefühlt im Sekundentakt, weil jeder Depp, der meine Nummer hat, versucht hat anzurufen und dann ne Nachricht geschrieben hat. Ich habe gedacht, was ist denn jetzt passiert, irgendwas muss ja da los sein.“ Katzenberger hält also an der Straßenseite an und erfährt so von der RTL-Verkündung, dass ihr Mann nicht ins Dschungelcamp gehen wird.

„Heute ist so ein richtiger Scheißtag. Es fing auch schon beschissen an“, resümiert Katzenberger. Er verschwieg es ihr offenbar zunächst. „Dass mein Mann Corona hat, das hat der mir gestern um 21.30 Uhr gesagt, als mein Kind schon im Bett war. Dann hat er gesagt: ‚Schatz, ich habs dir mit Absicht nicht gesagt, weil ich nicht wollte, dass dus der Sophia erzählst, weil die sich sonst Sorgen macht. Weil die sonst traurig ist.‘ Der hat das wohl schon paar Tage“, so Katzenberger.

Daniela Katzenberger: Lucas Cordalis nicht bei Mutter angesteckt

Die 35-Jährige zeigt sich auf Instagram* auch sauer über einiges, was in Bezug auf das Thema behauptet wird: „Weil ich jetzt schon voll oft gelesen habe: ‚der hat das bestimmt von deiner Mutter‘. Ne, die hatten gar keinen Kontakt.“ Katzenberger erklärt weiter: „Der muss sich das irgendwo unterwegs geholt haben. Das ist bestimmt dieses Omikron-Dingsbumms. Also es ist wohl hochinfektiös.“

Daniela Katzenberger im pinken Pulli.
Daniela Katzenberger spricht über Cordalis Corona-Erkrankung. © Screenshot Instagram/Daniela Katzenberger

Daniela Katzenberger „war kurz davor, mein Handy im Pool zu versenken“

Auf jeden Fall eine sehr aufregende Geschichte für Daniela Katzenberger. Abends fügt sie sichtlich geschafft mit einem Lächeln an: „Manchmal frage ich mich, warum in der Familie das nicht einfach mal so alles klappen kann. Bei uns ist immer irgendwas los. Es ist nie einfach. Es ist immer irgendwas los, es ist immer Action.“ Ehrlich gibt sie zu, wie sauer sie war: „Ich war kurz davor, mein Handy im Pool zu versenken.“ Jetzt heißt es aber nach vorne blicken: „Mal gucken, wie es jetzt weiter geht“, so Katzenberger. *tz.de ist Teil von IPPEN.Media

Auch interessant