1. Startseite
  2. Boulevard

Erkennen Sie, wer es ist? „Bares für Rares“-Star steckt meterhoch im Schnee fest

Erstellt:

Von: Julia Volkenand

Dr. Heide Rezepa-Zabel steckt bis zur Hüfte im Schnee fest.
Dr. Heide Rezepa-Zabel steckt bis zur Hüfte im Schnee fest. © Screenshot

Ganz schön viel Schnee: Auf ihrem neuesten Instagram-Foto zeigt sich ein „Bares für Rares“-Star fast vermummt im Schneegestöber.

Davos - Glamour, einen Chauffeur und Assistenten, die einem jeden Wunsch von den Lippen ablesen - so oder so ähnlich stellen sich viele das Leben als Prominenter vor. Dass auch Fernsehstars manchmal ordentlich anpacken müssen im Alltag, bewies nun „Bares für Rares“-Star Dr. Heide Rezepa-Zabel. Denn die postete auf Instagram jüngst ein Foto, auf dem sie ganz schön ackert.

„Bares für Rares“-Star auf Foto kaum wiederzuerkennen

Die Kunsthistorikerin ist derzeit scheinbar im Skiurlaub in den Schweizer Alpen. Nahe Davos auf der Clavadeleralp scheint es anders als mancherorts im verregneten Deutschland auch ordentlich Winterstimmung zu geben. Denn auf dem Instagram-Foto von Rezepa-Zabel sieht man deutlich: Vor lauter Schnee gibt es kaum noch ein Durchkommen. Bis zur Hüfte steckt sie in den weißen Fluten, getarnt von einer dicken Jacke und einer Bommelmütze und bewaffnet mit einer Schneeschaufel. Neben dem Bild schreibt der ZDF-Publikumsliebling „Weiße Pracht“ und eine Schneeflocke. Vor lauter Winterbekleidung und Schneegestöber ist Rezepa-Zabel kaum wiederzuerkennen.

Fans freuen sich über den Schnappschuss und scherzen fleißig: „Versackt, Frau Dr. Rezepa-Zabel, ich bin entsetzt“, „Hallo liebe Heide, nun ist aus ihnen Frau Dr. Heide ReSchneepa Zabel geworden“, „Wie viel Karat hat der Schnee und hat er Punzen?“, „Da möchte man keinen zwei Karat Ring verlieren“ und „Das sieht nach etwas Schnee aus!“

„Bares für Rares“-Star: Fans begeistert von Winterfoto

Andere begeistern sich auch einfach für die Winterlandschaft: „Oh, wie schön“, „Oh, ein bisschen Schnee, super! Viel Spaß!“ und „Herrlich!! Genießen Sie die Winterfreuden!“ Ein Nutzer wird sogar richtig philosophisch und sinniert: „Schneeflocken sind Diamanten des Himmels.“ Dr. Heide Rezepa-Zabel zeigt regelmäßig Fotos von ihren Reisen und lässt ihre Instagram-Follower so an ihren Abenteuern teilhaben. Erst kürzlich zeigte sie ihnen die schönsten Schätze Englands. (jv)

Auch interessant