Thorsten Becker

Thorsten Becker

Zuletzt verfasste Artikel:

Beim zweiten Anlauf wieder deutliche Mehrheit
Main-Kinzig-Kreis

CDU-Kreisverband nominiert Gabriele Stenger

Beim zweiten Anlauf wieder deutliche Mehrheit

Main-Kinzig-Kreis – Es sind viele Regularien, aber auch Zeit für Inhalte: Der CDU-Kreisverband Main-Kinzig hat im Rahmen einer kurzfristig angesetzten Mitgliederversammlung ihre Landratskandidatin Gabriele Stenger für die Direktwahl am Sonntag, 29. Januar, nominiert. Zum zweiten Mal. Erneut mit einem deutlichen Ergebnis.
Beim zweiten Anlauf wieder deutliche Mehrheit
 Stunde der Kriminaltechnik im Fall „Mord ohne Leiche“: Brett  mit Blutspuren
Maintal

AUS DEM GERICHT

Stunde der Kriminaltechnik im Fall „Mord ohne Leiche“: Brett mit Blutspuren

Maintal/Hammersbach/Hanau – Seit genau einem Jahr sitzt der Kfz-Werkstattbesitzer Ralf H. auf der Anklagebank des Hanauer Landgerichts. Er ist angeklagt, am 21. Januar 2021 seinen damaligen Vermieter Alojzij Z. (79) am Schulzehnten in Langen-Bergheim ermordet zu haben. Bis heute ist der wohlhabende Rentner aus Frankfurt spurlos verschwunden (wir berichteten).
Stunde der Kriminaltechnik im Fall „Mord ohne Leiche“: Brett mit Blutspuren
Kuriose Chats geben Einblick in riesige Kokain-Deals: „Fahre doch kein Obst durch die Gegend“
Hanau

Hanau

Kuriose Chats geben Einblick in riesige Kokain-Deals: „Fahre doch kein Obst durch die Gegend“

Große Mengen Kokain sollen von Hanau aus in Deutschland verteilt worden sein. Die Kommunikation wird nun als Beweis vorgebracht.
Kuriose Chats geben Einblick in riesige Kokain-Deals: „Fahre doch kein Obst durch die Gegend“
Vater aus Hanau wegen zweifachen Mordes angeklagt
Hanau

Getötete Kinder: Staatsanwalt sieht Heimtücke

Vater aus Hanau wegen zweifachen Mordes angeklagt

Warum hat Jit S. seine Tochter und seinen Sohn getötet? Mit dieser Frage wird sich wohl bald die 1. Schwurgerichtskammer am Hanauer Landgericht beschäftigen. Denn die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage gegen den 47-Jährigen erhoben, wie Dr. Oliver Piechaczek, Pressesprecher der Anklagebehörde, auf Anfrage dieser Zeitung berichtet.
Vater aus Hanau wegen zweifachen Mordes angeklagt
Hanau: Angeklagter gesteht Erpressungen und erniedrigende Sex-Übergriffe
Maintal

AUS DEM GERICHT

Hanau: Angeklagter gesteht Erpressungen und erniedrigende Sex-Übergriffe

Maintal/Schöneck/Hanau – Dieser abscheuliche Fall ist nach einem umfassenden Geständnis bereits am ersten Verhandlungstag vor der 1. Großen Strafkammer aufgeklärt: Mehrere Tausend Euro hat ein 22-Jähriger von zwei Männern erpresst, die er zuvor durch Drohungen, Schläge und sogar sexuelle Übergriffe gefügig gemacht hat.
Hanau: Angeklagter gesteht Erpressungen und erniedrigende Sex-Übergriffe
Sieben Jahre nach Überfall in Hanau: Mutmaßlicher Haupttäter geht ins Netz
Hanau

Erfolg für die Ermittler

Sieben Jahre nach Überfall in Hanau: Mutmaßlicher Haupttäter geht ins Netz

Hanau/Buenos Aires –Mehr als sieben Jahre nach dem Überfall auf die Commerzbank an der Nürnberger Straße haben Polizei und Staatsanwaltschaft einen mutmaßlichen Räuber in die Untersuchungshaft gebracht. Der 36-jährige Juan Q. ist vor wenigen Wochen in Argentinien festgenommen und nun von Buenos Aires ausgeliefert worden.
Sieben Jahre nach Überfall in Hanau: Mutmaßlicher Haupttäter geht ins Netz
Hammersbach: Anwalt berichtet im Prozess um „Mord ohne Leiche“ über Mietstreitigkeiten
Hammersbach

AUS DEM GERICHT

Hammersbach: Anwalt berichtet im Prozess um „Mord ohne Leiche“ über Mietstreitigkeiten

In dem seit fast einem Jahr laufenden Mordprozess vor dem Hanauer Landgericht geht es immer wieder um das Thema Geld. Geld, das der angeklagte ehemalige Hammersbacher Werkstattbesitzer Ralf H. nicht gehabt haben soll. Jedenfalls nicht so viel, dass er die laufenden Kosten hätte pünktlich zahlen können.
Hammersbach: Anwalt berichtet im Prozess um „Mord ohne Leiche“ über Mietstreitigkeiten
Prozess um Mord ohne Leiche: Zeuge widerspricht Angaben des Angeklagten
Maintal

Aus dem Gericht

Prozess um Mord ohne Leiche: Zeuge widerspricht Angaben des Angeklagten

Hammersbach/Maintal – Im Prozess um den Mord ohne Leiche scheint ein weiteres Rätsel vor der Lösung zu stehen. Denn bereits seit Mai „geistert“ ein in den Ermittlungsakten beschriebener mysteriöser „blauer Bus“ durch die Hauptverhandlung, in der sich der ehemalige Hammersbacher Werkstattbesitzer Ralf H. wegen des Verdachts des Mordes an seinem Vermieter Alojzij Z.
Prozess um Mord ohne Leiche: Zeuge widerspricht Angaben des Angeklagten
Nach dem Freispruch von Hanau: „Moralische Verantwortung bleibt“
Hanau

AUS DEM GERICHT

Nach dem Freispruch von Hanau: „Moralische Verantwortung bleibt“

Hanau – Es ist keine Überraschung gewesen, die das Landgericht Hanau verkündet hat: Freispruch für die Mutter des vor 34 Jahren im Umfeld einer obskuren Sekte in der Hanauer Weststadt in einem Sack erstickten vierjährigen Jan.
Nach dem Freispruch von Hanau: „Moralische Verantwortung bleibt“
Hanau: Kind erstickt vor 34 Jahren im Sack - Mutter vom Mordvorwurf freigesprochen
Hanau

Aus dem Gericht

Hanau: Kind erstickt vor 34 Jahren im Sack - Mutter vom Mordvorwurf freigesprochen

Hanau – Die Mutter des vor 34 Jahren im Umfeld einer obskuren Sekte in der Hanauer Weststadt getöteten vierjährigen Jan ist vom Vorwurf des Mordes an ihrem Sohn freigesprochen worden. Dieses Urteil hat das Landgericht Hanau am Dienstagnachmittag verkündet.
Hanau: Kind erstickt vor 34 Jahren im Sack - Mutter vom Mordvorwurf freigesprochen
Taucher finden Kalaschnikow in Tümpel bei Hammersbach
Hammersbach

Mutmaßlicher Mord an Alojzji Z.

Taucher finden Kalaschnikow in Tümpel bei Hammersbach

Alojzji Z. aus Hammersbach bei Hanau ist seit Januar 2021 verschwunden. Es läuft ein Prozess wegen mutmaßlichen Mordes, doch es gibt keine Leiche.
Taucher finden Kalaschnikow in Tümpel bei Hammersbach
SPD Main-Kinzig nominiert Thorsten Stolz  zur Wiederwahl
Hanau

Direktwahl bereits Ende Januar geplant

SPD Main-Kinzig nominiert Thorsten Stolz zur Wiederwahl

Mit fast 98 Prozent der Stimmen hat die SPD-Main-Kinzig auf ihrem Unterbezirksparteitag am Wochenende in Rodenbach Amtsinhaber Thorsten Stolz für die Landratswahl im kommenden Jahr nominiert. Nur eines der 93 Parteimitglieder verweigerte dem43-Jährigen Gelnhäuser die Zustimmung. Die Sozialdemokraten haben damit den Wahlkampf um das höchste kommunalpolitische Amt im Kreis eröffnet.
SPD Main-Kinzig nominiert Thorsten Stolz zur Wiederwahl
Lebenslang oder Freispruch? Plädoyers gehen weit auseinander
Hanau

Hanauer Kindermordprozess

Lebenslang oder Freispruch? Plädoyers gehen weit auseinander

Nach einem Verhandlungsmarathon von fast einem Jahr halten Anklage und Verteidigung im zweiten Hanauer Kindermordprozess ihre Plädoyers. Fast vier Stunden werden im Schwurgerichtssaal die Beweise und Zeugenaussagen interpretiert. Alles dreht sich um das, was am 17. August 1988 im Haus der Sektenanführerin Sylvia D. in der Weststadt geschehen ist – oder nicht.
Lebenslang oder Freispruch? Plädoyers gehen weit auseinander
Hanau: Erneuter Prozess gegen Vater des Attentäters vom 19. Februar
Hanau

Aus dem Gericht

Hanau: Erneuter Prozess gegen Vater des Attentäters vom 19. Februar

Staatsanwalt Martin Links trägt keinen Hut. Vor Gericht wäre das auch nicht erlaubt. Aber während der fast sechseinhalbstündigen Verhandlung vor der 6. Kleinen Strafkammer am Landgericht gegen den Vater des rassistisch motivierten Attentäters vom 19. Februar 2020 scheint dem Ankläger mehrfach die imaginäre Hutschnur zu platzen.
Hanau: Erneuter Prozess gegen Vater des Attentäters vom 19. Februar
Werden die Wildgänse bald zum Abschuss freigegeben?
Großkrotzenburg

Großkrotzenburger See

Werden die Wildgänse bald zum Abschuss freigegeben?

Das Thema sorgt seit Wochen für Diskussionsstoff: Die Wildgänsepopulation ist vielen Badegästen am Großkrotzenburger See ein Dorn im Auge. Demnächst wird sich wohl auch die Gemeindevertretung mit diesem Thema auseinandersetzen. Denn der fraktionslose Gemeindevertreter Aloys Lenz fordert in einem Antrag den Abschuss des Federviehs als letzte Möglichkeit.
Werden die Wildgänse bald zum Abschuss freigegeben?
„Geldbatzen“ nicht nur besungen: Hanauer Ex-Rapper muss für riesige Drogenmenge ins Gefängnis
Hanau

Aus dem Gericht

„Geldbatzen“ nicht nur besungen: Hanauer Ex-Rapper muss für riesige Drogenmenge ins Gefängnis

Ein ehemaliger Gangsta-Rapper muss für fast sechs Jahre ins Gefängnis. Seine Texte über den Verkauf von kiloweise Marihuana waren nicht ausgedacht, stellte das Landgericht Hanau fest.
„Geldbatzen“ nicht nur besungen: Hanauer Ex-Rapper muss für riesige Drogenmenge ins Gefängnis
Drogenkuriere  vor dem Spielplatz - 32-Jähriger soll mit 180 Kilo Marihuana gedealt haben
Bruchköbel

AUS DEM GERICHT

Drogenkuriere vor dem Spielplatz - 32-Jähriger soll mit 180 Kilo Marihuana gedealt haben

Ein 32-jähriger Bruchköbeler hat vor dem Hanauer Landgericht gestanden, von der Kirlesiedlung aus schwunghaften Rauschgifthandel getrieben zu haben. Laut Anklage soll er rund 180 Kilogramm Marihuana weiterverkauft haben. Die Kuriere beorderte er zu einem Kinderspielplatz. 
Drogenkuriere vor dem Spielplatz - 32-Jähriger soll mit 180 Kilo Marihuana gedealt haben
Justizminister ernennt Clementine Englert zur neuen Hanauer Amtsgerichtsdirektorin
Hanau

Justiz

Justizminister ernennt Clementine Englert zur neuen Hanauer Amtsgerichtsdirektorin

Hanau/Wiesbaden – Die Vakanz ist beendet: Nachdem Gesine Wilke überraschend ihren Posten als Direktorin des Amtsgericht Hanau abgegeben hat, ist am Montag die Nachfolgerin in ihr Amt eingeführt worden Justizminister Professor Dr. Roman Poseck (CDU) hat Clementine Englert zur neuen Behördenleiterin des Gerichts an der Nussallee ernannt. Sie wird ihr neues Amt am 1. September antreten.
Justizminister ernennt Clementine Englert zur neuen Hanauer Amtsgerichtsdirektorin
Hanau: Viele Prozesse um falsche Impfpässe
Hanau

AUS DEM GERICHT

Hanau: Viele Prozesse um falsche Impfpässe

Die aktuelle Corona-Welle ebbt ab, die Inzidenzen sinken. Vor dem Hanauer Amtsgericht geht die Kurve derzeit in genau die andere Richtung. Es ist eine Bugwelle von Verfahren, in denen der Vorwurf immer gleich lautet: Urkundenfälschung. Laut Staatsanwaltschaft Hanau sind es rund 150 Strafverfahren, die wegen der Vorlage von gefälschten Impfausweisen anhängig sind.
Hanau: Viele Prozesse um falsche Impfpässe
Corona-Tote in Pflegeheim: Staatsanwaltschaft Hanau erhebt Anklage
Hanau

Pflegeheimbewohner gefährdet

Corona-Tote in Pflegeheim: Staatsanwaltschaft Hanau erhebt Anklage

Nachdem die Leitung eines Seniorenheims in Großkrotzenburg abgesetzt wurde, erhebt nun die Staatsanwaltschaft Anklage gegen die Verantwortlichen der Einrichtung.
Corona-Tote in Pflegeheim: Staatsanwaltschaft Hanau erhebt Anklage
Hanauer Justiz ist die erste Station
Hanau

Antrittsbesuch des neuen Justizministers

Hanauer Justiz ist die erste Station

Unbesetzte Stellen, überhitzte Gerichtssäle, monatelange Vakanz an den Spitzen von Land- und Amtsgericht: Roman Poseck (CDU), der neue Justizminister, will die Probleme so schnell wie möglich angehen. Das sagte der 52-Jährige zum Auftakt seiner Antrittsbesuche in den neun hessischen Landgerichtsbezirken. Das Justizzentrum an der Nussallee ist seine erste Station gewesen. Dort sprach er vor Referendaren, um für Gerichte und Staatsanwaltschaften zu werben.
Hanauer Justiz ist die erste Station
Rund um die Alzenauer Burg fließt das Festbier
Main-Kinzig-Kreis

Alzenau

Rund um die Alzenauer Burg fließt das Festbier

Alzenau – Zwischen den Marktplätzen von Hanau und Alzenau liegen gerade einmal 15 Kilometer. Daher lockt das viertägige Stadtfest unterhalb der Burg viele Gäste von „der anderen Seite der Staatsgrenze“ in das unterfränkische Städtchen, das rund 18 000 Einwohner zählt und eine Innenstadt hat, die so sauber aussieht, als ob sie täglich viermal von Hand gefegt würde.
Rund um die Alzenauer Burg fließt das Festbier
Furioser Auftakt mit Orchestral Manoeuvres in the Dark
Hanau

Hanauer KONZERTSOMMER

Furioser Auftakt mit Orchestral Manoeuvres in the Dark

Seit über 40 Jahren stehen Orchestral Manoeuvres in the Dark auf den Bühnen. Diesmal in Hanau, wo die Macher von „Maid of Orleans“ und anderer Ohrwürmer den Konzertsommer im Amphitheater eröffnet haben.
Furioser Auftakt mit Orchestral Manoeuvres in the Dark
Mit Tempo 84 durch die Hanau Fußgängerzone -  Junger Raser wollte „dringend auf Toilette“
Hanau

AUS DEM GERICHT

Mit Tempo 84 durch die Hanau Fußgängerzone - Junger Raser wollte „dringend auf Toilette“

Er rast mit 84 Sachen durch die Hanauer Fußgängerzone. Dafür hat ein junger Autofahrer vor dem Hanauer Landgericht die Leviten gelesen bekommen.
Mit Tempo 84 durch die Hanau Fußgängerzone - Junger Raser wollte „dringend auf Toilette“
Hessens Justizminister lobt Projekt mit Hunden
Main-Kinzig-Kreis

Jugendarrest Gelnhausen

Hessens Justizminister lobt Projekt mit Hunden

Der hessische Justizminister Roman Poseck hat sich über soziales Projekt mit Hunden im Jugendarrest informiert. Das soll helfen, soziale und emotionale Kompetenzen der straffällig gewordenen Jugendlichen zu stärken.
Hessens Justizminister lobt Projekt mit Hunden
Landwirte rund um Hanau kämpfen nicht nur gegen die Dürre
Hanau

Schwierige Lage in der Landwirtschaft

Landwirte rund um Hanau kämpfen nicht nur gegen die Dürre

Die Landwirte im Main-Kinzig-Kreis kämpfen nicht nur gegen die Trockenheit. Explodierende Preise, Lieferengpässe und Unflexibilität der Politik führen zu einer sehr schwierigen Situation, auf die der Kreisbauernverband jetzt hingewiesen hat. Es geht um Existenzen und die Nahrungsmittelversorgung.
Landwirte rund um Hanau kämpfen nicht nur gegen die Dürre
Höchste Strafe für barbarische Tat: Urteil gegen den Mörder von Erlensee ist rechtskräftig
Erlensee

AUS DEM GERICHT

Höchste Strafe für barbarische Tat: Urteil gegen den Mörder von Erlensee ist rechtskräftig

Fast genau zwei Jahre nach dem bestialischen Verbrechen an der 47-jährigen Altenpflegerin Susanne W. herrscht nun Gewissheit für die Eltern, Freunde und Kolleginnen des Opfers: Der 42-jährige Mörder Ingo K. muss eine lebenslange Freiheitsstrafe verbüßen – und auch nach 15 Jahren hat er keine Möglichkeit, eine vorzeitige Entlassung aus dem Gefängnis zu beantragen. Denn zusätzlich zu der Höchststrafe wurde die besondere Schwere der Schuld festgestellt.
Höchste Strafe für barbarische Tat: Urteil gegen den Mörder von Erlensee ist rechtskräftig
Staatsanwaltschaft prüft Ullmanns Aussage: „Baffes Erstaunen“ bei der Polizei
Hanau

Landespolizeipräsident in der Kritik

Staatsanwaltschaft prüft Ullmanns Aussage: „Baffes Erstaunen“ bei der Polizei

Die Aussagen von Landespolizeipräsident Roland Ullmann vor dem Hanau-Untersuchungsausschuss sorgen für Aufruhr. Die Staatsanwaltschaft leitet ein Prüfverfahren ein.
Staatsanwaltschaft prüft Ullmanns Aussage: „Baffes Erstaunen“ bei der Polizei
Die Anwältin, die den  Opfern beisteht
Hanau

JUSTIZ

Die Anwältin, die den Opfern beisteht

Gabriele Berg-Ritter, Fachanwältin für Strafrecht, kümmert sich vor und außerhalb des Gerichtssaals um die Opfer von Kriminalität. Was sie in 25 Jahren erlebt hat, ist teilweise haarsträubend und zeigt: Es gibt noch Nachholbedarf.
Die Anwältin, die den Opfern beisteht
Damaliger Polizeipräsident hat Umstellung selbst abgelehnt
Hanau

Notruf-Chaos bei der Hanauer Polizei

Damaliger Polizeipräsident hat Umstellung selbst abgelehnt

Hanau/Wiesbaden – Roland Ullmann, der ranghöchste Polizist des Landes, hat vor dem Hanau-Untersuchungsausschuss des Hessischen Landtags den Abgeordneten in Wiesbaden ganz offenkundig nicht die Wahrheit gesagt, als es darum ging, das Notruf-Chaos auf der Wache I in Hanau Freiheitsplatz aufzuklären.
Damaliger Polizeipräsident hat Umstellung selbst abgelehnt
Jetzt den Hut nehmen!
Hanau

Kommentar

Jetzt den Hut nehmen!

Zum Chaos um den Polizeinotruf in Hanau ein Kommentar:
Jetzt den Hut nehmen!
Hanauer  nach Beil-Angriff auf Polizisten in die Psychiatrie eingewiesen
Hanau

AUS DEM GERICHT

Hanauer nach Beil-Angriff auf Polizisten in die Psychiatrie eingewiesen

Hanau – Wer ein Beil erhebt und damit einem Polizisten droht, um einer Festnahme zu entgehen, der muss mit einer Gefängnisstrafe zwischen sechs Monaten und fünf Jahren rechnen. So trägt es Staatsanwalt Thorben Angene seinem Plädoyer vor. Einen „besonders schweren Fall des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte“ nennen das die Juristen.
Hanauer nach Beil-Angriff auf Polizisten in die Psychiatrie eingewiesen
Haftbefehl in Halle 1 verkündet Kriminalbeamter berichtet über Reaktionen von Ralf H.
Maintal

AUS DEM GERICHT

Haftbefehl in Halle 1 verkündet Kriminalbeamter berichtet über Reaktionen von Ralf H.

Maintal/Hammersbach/Hanau–Im Indizienprozess um das mysteriöse Verschwinden des 79-jährigen Alojzij Z. in Langen-Bergheim und Maintal hat die Schwurgerichtskammer am Hanauer Landgericht gestern versucht, zwei weitere Puzzleteile hinzuzufügen, um ein möglichst komplettes Bild vom Geschehen zu bekommen.
Haftbefehl in Halle 1 verkündet Kriminalbeamter berichtet über Reaktionen von Ralf H.
Polizisten mit Beil bedroht - Hanauer berichtet von Halluzinationen
Hanau

Kriminalität

Polizisten mit Beil bedroht - Hanauer berichtet von Halluzinationen

Ein 36-Jähriger muss sich vor dem Hanauer Landgericht verantworten, weil er Polizisten mit einem Beil bedroht hat. Er berichtet über Halluzinationen.
Polizisten mit Beil bedroht - Hanauer berichtet von Halluzinationen
„Sachen, die die Polizei nicht finden muss“: Ermittler gibt Einblicke
Maintal

„Mord ohne Leiche“

„Sachen, die die Polizei nicht finden muss“: Ermittler gibt Einblicke

Der „Mord ohne Leiche“ beschäftigt das Hanauer Schwurgericht weiter. Der Ton bei der Verhandlung wird rauer
„Sachen, die die Polizei nicht finden muss“: Ermittler gibt Einblicke
Rechtsmediziner legt Gutachten zur Todesursache vor: „Jan ist ohnmächtig geworden“
Hanau

Hanauer Kindermordprozess

Rechtsmediziner legt Gutachten zur Todesursache vor: „Jan ist ohnmächtig geworden“

Professor Marcel Verhoff ist als Leiter der Rechtsmedizin an der Uni Frankfurt ein Experte bei der Suche nach Todesursachen. Im Prozess gegen Claudia H., die unter Anklage steht, weil sie ihren vierjährigen Sohn Jan im Umfeld der mutmaßlichen Sekte in der Hanauer Weststadt ermordet haben soll, ist er einer der wichtigsten Zeugen für die Schwurgerichtskammer, die nach mehrwöchiger, coronabedingter Zwangspause die Hauptverhandlung am Dienstag fortsetzt.
Rechtsmediziner legt Gutachten zur Todesursache vor: „Jan ist ohnmächtig geworden“
Nidderau: 22-Jähriger präsentiert gefälschte Urinprobe und Berg aus Lügen
Nidderau

Aus dem Gericht

Nidderau: 22-Jähriger präsentiert gefälschte Urinprobe und Berg aus Lügen

Ziemlich dreist: Ein junger Nidderauer fälscht nicht nur seine Urinprobe, sondern erzählt auch Lügen im Gerichtssaal.
Nidderau: 22-Jähriger präsentiert gefälschte Urinprobe und Berg aus Lügen
Milde Strafe für 29-jährigen Schweizer nach Raub am Fahrradständer in Großkrotzenburg
Großkrotzenburg

AUS DEM GERICHT

Milde Strafe für 29-jährigen Schweizer nach Raub am Fahrradständer in Großkrotzenburg

Nach drei Verhandlungstagen vor der 2. Großen Strafkammer am Hanauer Landgericht fällt das Urteil: Der 29-Jährige Michael E. erhält eine Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten auf Bewährung.
Milde Strafe für 29-jährigen Schweizer nach Raub am Fahrradständer in Großkrotzenburg
Räuber aus Großkrotzenburg war „intoxikiert bis unter die Augenbrauen“
Großkrotzenburg

AUS DEM GERICHT

Räuber aus Großkrotzenburg war „intoxikiert bis unter die Augenbrauen“

Großkrotzenburg/Hanau – „Das ist ganz und gar kein gewöhnlicher Fall.“ Staatsanwältin Melissa Pfaffenberger bringt es bereits am zweiten Verhandlungstag im Prozess um den Raub am Großkrotzenburger Bahnhof auf den Punkt.
Räuber aus Großkrotzenburg war „intoxikiert bis unter die Augenbrauen“
Mängel beim Hanauer Polizeinotruf im Visier
Hanau

U-Ausschuss zu 19. Februar befragt am Montag Beamte

Mängel beim Hanauer Polizeinotruf im Visier

Wenn der Untersuchungsausschuss des Hessischen Landtags zu den fremdenfeindlichen Morden vom 19. Februar 2020 am Montag, 4. Juli, wieder zusammenkommt, dann könnte es erneut schallende Ohrfeigen für die politische Führung der hessischen Polizei geben.
Mängel beim Hanauer Polizeinotruf im Visier
Großteil der Ernte ist eingefahren
Main-Kinzig-Kreis

Landwirte mit Heuvorräten zufrieden

Großteil der Ernte ist eingefahren

Main-Kinzig-Kreis – Auf den Wiesen zwischen Sinntal und Maintal herrschte in den vergangenen Wochen bei idealem Wetter Hochbetrieb – die Landwirte, die teilweise bis weit nach Sonnenuntergang und sogar an Sonn- und Feiertagen mit Traktoren und großen Pressen alles daran gesetzt hatten, die Ernte trocken einzufahren, hatten Dauerstress.
Großteil der Ernte ist eingefahren
Prozess um mysteriösen Raubüberfall am Großkrotzenburger Bahnhof
Großkrotzenburg

AUS DEM GERICHT

Prozess um mysteriösen Raubüberfall am Großkrotzenburger Bahnhof

Es ist 8.15 Uhr am Großkotzenburger Bahnhof. Es ist „halbdunkel und neblig“ an diesem Morgen, erinnert sich die Frau, die gerade auf dem Weg zu ihrem Arbeitsplatz in Frankfurt ist, noch ganz genau an diesen Tag im Oktober vergangenen Jahres. Sie will den Zug in die Mainmetropole erreichen und schließt auf der Waldseite des Bahnhofs ihr E-Bike samt Anhänger ab.
Prozess um mysteriösen Raubüberfall am Großkrotzenburger Bahnhof
„Drogenbarone“ aus dem Main-Kinzig-Kreis müssen lange hinter Gitter
Hanau

Aus dem Gericht

„Drogenbarone“ aus dem Main-Kinzig-Kreis müssen lange hinter Gitter

Das Landgericht Hanau verurteilt am Montag (13. Juni) zwei Dealer wegen Rauschgifthandels. Sie sollen mit großen Mengen an Drogen gehandelt haben.
„Drogenbarone“ aus dem Main-Kinzig-Kreis müssen lange hinter Gitter
Mercedes mit Falschgeld bezahlt: Betrüger soll hinter Gitter
Nidderau

500-Euro-„Blüten“

Mercedes mit Falschgeld bezahlt: Betrüger soll hinter Gitter

In Nidderau kauft ein Geldfälscher im Juni 2019 mit 12.500 Euro Falschgeld einen Mercedes. Jetzt droht dem Mann eine Haftstrafe.
Mercedes mit Falschgeld bezahlt: Betrüger soll hinter Gitter
Bande soll mit Drogen  im Schwarzmarktwert von vier Millionen Euro gedealt haben
Hanau

Anklage in Hanau erhoben

Bande soll mit Drogen im Schwarzmarktwert von vier Millionen Euro gedealt haben

Ein Drogenprozess mit bisher nicht bekannten Dimensionen könnte bald vor dem Hanauer Landgericht starten. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat fünf Männer angeklagt, die im großen Stil vor allem mit Kokain und Amphetamin gehandelt haben sollen.
Bande soll mit Drogen im Schwarzmarktwert von vier Millionen Euro gedealt haben
Streit im Drogenmilieu: Mit Gürtelschnalle zugeschlagen
Großkrotzenburg

Hanau

Streit im Drogenmilieu: Mit Gürtelschnalle zugeschlagen

Wegen illegalen Geschäften im Drogenmilieu soll es in einem Wald bei Hanau zu einer brutalen Schlägerei gekommen sein.
Streit im Drogenmilieu: Mit Gürtelschnalle zugeschlagen
Personallage  angespannt  - Belastung der Hanauer Richter über dem Hessendurchschnitt
Hanau

Landgericht Hanau

Personallage angespannt - Belastung der Hanauer Richter über dem Hessendurchschnitt

Hanau – Vor zwei Jahren, im Frühjahr 2020, herrscht eine „gespenstische Atmosphäre“ im Justizzentrum an der Nussallee. Die Gänge vor den Verhandlungssälen sind verwaist, eine Richterin schiebt ihren Aktenberg selbst in ihr Zimmer. Corona sorgt für Stillstand bei der Hanauer Justiz. Alle Verhandlungen müssen verschoben werden. Die Klagen und Anklagen türmen sich auf. Aber nur kurz.
Personallage angespannt - Belastung der Hanauer Richter über dem Hessendurchschnitt
Polizisten in Hanau angefahren: Drastische Strafe für „Joe“
Hanau

AUS DEM GERICHT

Polizisten in Hanau angefahren: Drastische Strafe für „Joe“

Hanau – Für den 25-jährigen Joseph W., Spitzname „Joe“, wird die Luft langsam dünn. Das sagt der Vorsitzende der Schwurgerichtskammer am Freitag klipp und klar – und blickt dabei den jungen Nidderauer an: „Sie sind ganz nahe an der Sicherungsverwahrung – alle formalen Voraussetzungen sind dafür geschaffen“, so Landgerichtsvizepräsident Dr. Mirko Schulte, der soeben das Urteil verkündet hat. Für W. ist es bereits die zwölfte Verurteilung.
Polizisten in Hanau angefahren: Drastische Strafe für „Joe“
Prozess um Mord ohne Leiche: Automechaniker berichtet über eine seltsame Fahrt
Maintal

Aus dem Gericht

Prozess um Mord ohne Leiche: Automechaniker berichtet über eine seltsame Fahrt

Sind es Indizien, die darauf hindeuten, dass der vor dem Hanauer Schwurgericht angeklagte Werkstattbesitzer Ralf H. seinen Vermieter Alojzij Z. getötet und dessen Leiche beiseitegeschafft hat? Oder ist das alles eine Reihe von Zufällen?
Prozess um Mord ohne Leiche: Automechaniker berichtet über eine seltsame Fahrt
Mann verkauft Mercedes und bekommt 12.500 Euro Falschgeld dafür
Hanau

„Es hat nicht geglitzert“

Mann verkauft Mercedes und bekommt 12.500 Euro Falschgeld dafür

Ein Autoverkauf entwickelt sich für einen 35-Jährigen aus Nidderau zum Alptraum. Er sitzt einem Betrüger auf.
Mann verkauft Mercedes und bekommt 12.500 Euro Falschgeld dafür