Jan-Otto Weber

Jan-Otto Weber

Zuletzt verfasste Artikel:

Nidderau: CDU und FWG werfen Rot-Grün „Machtdemonstration“ vor
Nidderau

Kommunalpolitik

Nidderau: CDU und FWG werfen Rot-Grün „Machtdemonstration“ vor

Es brodelt in der Nidderauer Kommunalpolitik. Diesmal geht es um das Thema Sportplätze. Die rot-grüne Mehrheit gibt sich gelassen.
Nidderau: CDU und FWG werfen Rot-Grün „Machtdemonstration“ vor
Hammersbach: Einigung bei Vereinsförderung in Sicht
Hammersbach

Gemeindevertretung

Hammersbach: Einigung bei Vereinsförderung in Sicht

Beim Thema Vereins- und Jugendförderung zeichnet sich eine Einigung zwischen schwarz-grüner Koalition und der SPD-Fraktion ab.
Hammersbach: Einigung bei Vereinsförderung in Sicht
Schöneck: Auch nach Bürgerversammlung weiter Kritik an Rechenzentrum
Hanau

Gewerbeansiedlung

Schöneck: Auch nach Bürgerversammlung weiter Kritik an Rechenzentrum

Das Bündnis lebenswertes Schöneck, das sich gegen die Ansiedlung eines Rechenzentrums nach aktueller Planung in Kilianstädten einsetzt, hält auch nach der Bürgerversammlung von Montagabend an seinen Kritikpunkten fest.
Schöneck: Auch nach Bürgerversammlung weiter Kritik an Rechenzentrum
Nidderau: Land Hessen ehrt Feuerwehr Heldenbergen
Nidderau

Katastrophenschutzpreis

Nidderau: Land Hessen ehrt Feuerwehr Heldenbergen

Im Rahmen des „Tags des Ehrenamts“ für verdiente Einsatzkräfte des Hessischen Brand- und Katastrophenschutzes in Schlangenbad hat Innenminister Peter Beuth am Wochenende die Katastrophenschutzpreise 2020 und 2021 verliehen. Mit dem ersten Preis für das Jahr 2020 wurde die Freiwillige Feuerwehr Heldenbergen geehrt.
Nidderau: Land Hessen ehrt Feuerwehr Heldenbergen
Janine Dauterich aus Ostheim für Schnitt bei Doku „Gladbeck“ ausgezeichnet
Nidderau

Deutscher Fernsehpreis

Janine Dauterich aus Ostheim für Schnitt bei Doku „Gladbeck“ ausgezeichnet

Die aus Ostheim stammende Filmeditorin Janine Dauterich freut sich über eine Auszeichnung beim Deutschen Fernsehpreis 2022 in der Kategorie „Bester Schnitt Info/Dokumentation“ für „Gladbeck: Das Geiseldrama“.
Janine Dauterich aus Ostheim für Schnitt bei Doku „Gladbeck“ ausgezeichnet
Brand in Trafostation verursacht Stromausfall in Rodenbach sowie Teilen von Langenselbold und Erlensee
Rodenbach

Feuerwehreinsatz

Brand in Trafostation verursacht Stromausfall in Rodenbach sowie Teilen von Langenselbold und Erlensee

Die Feuerwehr Rodenbach ist am Sonntag gegen 13.30 Uhr zu einer brennenden Trafostation in der Gartenstraße alarmiert worden. Diese war durch einen technischen Defekt in Brand geraten.
Brand in Trafostation verursacht Stromausfall in Rodenbach sowie Teilen von Langenselbold und Erlensee
Nidderau: Petitions-Führer lehnen auch nach Ausschusssitzungen Brücke durch Nidderaue ab
Nidderau

NIDDER-QUERUNG

Nidderau: Petitions-Führer lehnen auch nach Ausschusssitzungen Brücke durch Nidderaue ab

Das sogenannte Projekt Nidder-Querung, ein Konzept zur Beruhigung und Renaturierung der Aue zwischen Heldenbergen und Windecken, das auch befestigte Rundwege und eine Fuß- und Radwegbrücke von der Neuen Mitte in Richtung Bahnhof vorsieht, wird zurzeit intensiv diskutiert.
Nidderau: Petitions-Führer lehnen auch nach Ausschusssitzungen Brücke durch Nidderaue ab
Hammersbach: VGH setzt Bebauungsplan für „Westerweiterung“ vorläufig außer Kraft
Hammersbach

GEWERBEGEBIET LIMES

Hammersbach: VGH setzt Bebauungsplan für „Westerweiterung“ vorläufig außer Kraft

Im Rechtsstreit um die sogenannte Westerweiterung im Interkommunalen Gewerbegebiet Limes hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel am Montag eine weitere Entscheidung getroffen. Er setzte den Bebauungsplan, der auch dem laufenden Bau der dritten Logistikhalle des Investors Dietz AG zugrunde liegt, bis zu einer endgültigen Entscheidung über den Normenkontrollantrag „außer Vollzug“.
Hammersbach: VGH setzt Bebauungsplan für „Westerweiterung“ vorläufig außer Kraft
Nidderau: Trampelpfade sollen durch Nidder-Querung aus Aue verschwinden
Nidderau

Ausschuss

Nidderau: Trampelpfade sollen durch Nidder-Querung aus Aue verschwinden

Die Entscheidung über die Nidder-Querung wird nicht wie zunächst geplant in der Stadtverordnetensitzung am 22. September getroffen, sondern voraussichtlich erst am 20. Oktober. Dies empfahl der Ausschuss für Stadtentwicklung, Infrastruktur und Klimaschutz (SIK) in seiner Sitzung am Montagabend im Familienzentrum auf Vorschlag der Verwaltung und Antrag der SPD.
Nidderau: Trampelpfade sollen durch Nidder-Querung aus Aue verschwinden
Schöneck: Kerbpremiere in Oberdorfelden nach 20 Jahren „voller Erfolg“
Schöneck

Tradition

Schöneck: Kerbpremiere in Oberdorfelden nach 20 Jahren „voller Erfolg“

Oberdorfelden hat wieder eine Kerb. Nach 20 Jahren hat der Schönecker Ortsteil am Wochenende die Traditionsfeier im Festzelt am Sportplatz wieder aufgegriffen – inklusive Kerbbaum und Kerblies.
Schöneck: Kerbpremiere in Oberdorfelden nach 20 Jahren „voller Erfolg“
Nidderau: SPD für Bürgerversammlung zu Nidder-Querung
Nidderau

Umweltschutz

Nidderau: SPD für Bürgerversammlung zu Nidder-Querung

Noch vor der zweiten Lesung für das „Konzept zur Aufwertung und Beruhigung der Nidderaue im Bereich des Flurbereinigungsverfahrens“ zwischen Heldenbergen und Windecken, die kommende Woche in den Ausschüssen für Stadtentwicklung und Umwelt stattfinden soll, nimmt die Debatte an Fahrt auf.
Nidderau: SPD für Bürgerversammlung zu Nidder-Querung
Schöneck: Ärger über rücksichtslose Radfahrer beim Hohe-Straße-Fest
Schöneck

Freizeit und Radverkehr

Schöneck: Ärger über rücksichtslose Radfahrer beim Hohe-Straße-Fest

Besser hätte das Wetter nicht sein können. „Kein Wunder, dass es am ersten September-Sonntag auf der Hohen Straße von Radlerinnen und Radlern wimmelte“, schreibt das Team von der Fahrrad-Werkstatt des Repaircafés Schöneck. Dabei kam es auch zu unschönen Szenen.
Schöneck: Ärger über rücksichtslose Radfahrer beim Hohe-Straße-Fest
Hammersbach: Blühfeld-Initiative freut sich über Hohe-Straße-Fest und Lotteriegewinn
Hammersbach

Freizeit und Umweltschutz

Hammersbach: Blühfeld-Initiative freut sich über Hohe-Straße-Fest und Lotteriegewinn

Hammersbach – Tausende Menschen haben am Sonntag das gute Wetter zum Hohe-Straße-Fest auf dem Höhenweg zwischen Frankfurt und Büdingen für Ausflüge zu Fuß oder mit dem Fahrrad genutzt. Im Main-Kinzig-Kreis wurde neben Aktionen in Schöneck und Nidderau vor allem der Hammersbacher Weiler Hirzbach wieder zum Programmhöhepunkt. An der Schafskäserei Kapellenhof, der Hirzbacher Kapelle und bei der Blühfeld-Initiative Hirzbach genossen die Besucher das kulturelle und kulinarische Angebot.
Hammersbach: Blühfeld-Initiative freut sich über Hohe-Straße-Fest und Lotteriegewinn
Bei den Nidderau Borussen geht es um mehr als nur Fußball
Nidderau

10. Jubiläum

Bei den Nidderau Borussen geht es um mehr als nur Fußball

Dortmund-Fans gibt es in Nidderau nicht erst seit zehn Jahren. Immerhin liegt die Fußball-Herrenmannschaft des Vereins mit acht deutschen Meistertiteln in der ewigen Tabelle der Bundesliga nach über 50 Jahren Bundesligazugehörigkeit auf dem 2. Platz.
Bei den Nidderau Borussen geht es um mehr als nur Fußball
Erster Stadtrat Rainer Vogel startet im September in seine zweite Amtszeit
Nidderau

FERIENGESPRÄCH

Erster Stadtrat Rainer Vogel startet im September in seine zweite Amtszeit

Eigentlich sollte das Gespräch an diesem Morgen im Maislabyrinth stattfinden, das im Rahmen der Aktion „Kunst-Mais“ wieder auf Hof Buchwald vom Freundeskreis Hof Buchwald veranstaltet wird. Doch der Mais spendet in diesem Jahr nur wenig Schatten. Aufgrund der Trockenheit ist er deutlich niedriger als sonst.
Erster Stadtrat Rainer Vogel startet im September in seine zweite Amtszeit
Nidderau: Debatte um Brücke über die geschützte Aue in Heldenbergen
Nidderau

FRAGEN UND ANTWORTEN

Nidderau: Debatte um Brücke über die geschützte Aue in Heldenbergen

Es sind Sommerferien. Nicht nur die Schulen haben geschlossen, auch der kommunalpolitische Betrieb ruht. Dennoch wird ein Thema munter diskutiert: die sogenannte Nidder-Querung.
Nidderau: Debatte um Brücke über die geschützte Aue in Heldenbergen
CDU Nidderau meldet Führungsanspruch an
Nidderau

Kommunalpolitik

CDU Nidderau meldet Führungsanspruch an

Es ist angerichtet an diesem sonnigen Augustmorgen in der Rosenstraße in Eichen. CDU-Stadtverbandsvorsitzender Otmar Wörner hat gemeinsam mit Fraktionschef Thomas Warlich zu sich nach Hause eingeladen. Auf dem Tisch stehen belegte Brötchen und Kaffee. Vor allem aber wollen die beiden Vertreter der stärksten Nidderauer Oppositionspartei das Sommergespräch dazu nutzen, um politische Kost aufzutischen.
CDU Nidderau meldet Führungsanspruch an
Nidderau gründet Präventionsrat zur Beseitigung von „Angsträumen“
Nidderau

Ordnung und Sicherheit

Nidderau gründet Präventionsrat zur Beseitigung von „Angsträumen“

„Es ist von großer Bedeutung, dass alle Beteiligte an einem Tisch zusammenkommen“, begrüßte Abteilungsdirektor Dirk Fornoff, Abteilungsleiter Einsatz vom Polizeipräsidium Südosthessen, alle Anwesenden anlässlich der Gründung des Präventionsrates im Nidderauer Rathaus.
Nidderau gründet Präventionsrat zur Beseitigung von „Angsträumen“
Brennendes Kita-Dach: Situation gefährlicher als bislang angenommen - „Teile stürzten hinunter“
Niederdorfelden

Kindergarten

Brennendes Kita-Dach: Situation gefährlicher als bislang angenommen - „Teile stürzten hinunter“

In Niederdorfelden im Main-Kinzig-Kreis brennt das Dach eines Kindergartens. Die Situation war offenbar gefährlicher, als bislang angenommen.
Brennendes Kita-Dach: Situation gefährlicher als bislang angenommen - „Teile stürzten hinunter“
Nidderau: Bernd Dassinger leitet seit Januar das städtische Bauamt
Nidderau

FERIENGESPRÄCH

Nidderau: Bernd Dassinger leitet seit Januar das städtische Bauamt

Bernd Dassinger ist ein freundlicher und tierlieber Mann. Das scheint auch die streunende Katze zu spüren, die sich gleich zu Beginn unseres Gesprächs im Biergarten am Nidderauer Stadtplatz zu ihm auf die Bank gesellt und sich an ihn schmiegt.
Nidderau: Bernd Dassinger leitet seit Januar das städtische Bauamt
Hammersbach: Grüne und SPD zu Göllners Haltung zu VGH-Entscheidung
Hammersbach

Gewerbegebiet Limes

Hammersbach: Grüne und SPD zu Göllners Haltung zu VGH-Entscheidung

Die Grünen und die SPD in Hammersbach befassen sich im Nachgang der Gemeindevertretersitzung vom 19. Juli mit der Reaktion von Bürgermeister Michael Göllner (SPD) auf die Entscheidung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs in Kassel.
Hammersbach: Grüne und SPD zu Göllners Haltung zu VGH-Entscheidung
Stroh-Figuren brennen in Langenselbold: Landwirt hilft der Feuerwehr beim Löschen
Langenselbold

14 Einsatzkräfte vor Ort

Stroh-Figuren brennen in Langenselbold: Landwirt hilft der Feuerwehr beim Löschen

In Langenselbold stehen zwei Figuren aus Stroh in Flammen. Ein Landwirt hilft der Feuerwehr bei der Bekämpfung des Brands – der sich auszubreiten droht.
Stroh-Figuren brennen in Langenselbold: Landwirt hilft der Feuerwehr beim Löschen
Hammersbach: VGH-Entscheid sorgt erneut für Debatte um „Westerweiterung“
Hammersbach

Gewerbegebiet Limes

Hammersbach: VGH-Entscheid sorgt erneut für Debatte um „Westerweiterung“

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause ging es am Donnerstagabend im Hohen Haus noch einmal hoch her. War die Anerkennung des Ergebnisses der Bürgermeisterwahl noch einstimmig erfolgt, nutzte die Fraktionsvorsitzende der Grünen Antje Schöny ihren Sachstandsbericht als Beauftragte der Gemeindevertretung im „Klageverfahren gegen die Beanstandung des Bürgermeisters“, um zugleich auch ihre Meinung zu dem Thema kundzutun.
Hammersbach: VGH-Entscheid sorgt erneut für Debatte um „Westerweiterung“
Nidderau: Historiker Bus befasst sich mit Wein als früherem Traditionsgetränk
Nidderau

Regionalgeschichte

Nidderau: Historiker Bus befasst sich mit Wein als früherem Traditionsgetränk

Mehr als 550 Seiten umfasst der Teil des Manuskripts für die Windecker Chronik, die der Historiker Erhard Bus im Auftrag der Heimatfreunde Windecken verfasst hat. Immerhin 32 Seiten befassen sich mit der Agrarkultur und dem bäuerlichen Leben. Dabei, so vermutet Bus, dürfte nur einem kleineren Teil der Leserschaft bekannt sein, dass in der Windecker Gemarkung über viele Jahrhunderte großflächig Wein angebaut wurde.
Nidderau: Historiker Bus befasst sich mit Wein als früherem Traditionsgetränk
Hammersbach: Keine guten Beispiele für neuen Politik-Stil der Koalition
Hammersbach

Kommentar

Hammersbach: Keine guten Beispiele für neuen Politik-Stil der Koalition

„Es soll nicht der Eindruck entstehen, dass wir hier ein zerstrittener Haufen sind, dem es nicht um die Sache geht“, hatte Bürgermeister Michael Göllner (SPD) am Donnerstag mit Blick auf die Hausarztversorgung gesagt. Und auch CDU-Fraktionschef Alexander Kovacsek hatte für ein gemeinsames Vorgehen plädiert, das auch im Sinne der Marköbeler Hausärztin sei. Es ist misslungen. Ein Kommentar.
Hammersbach: Keine guten Beispiele für neuen Politik-Stil der Koalition
OVAG hält Trinkwasserlieferung für Main-Kinzig-Kreis stabil
Main-Kinzig-Kreis

Trockenperiode

OVAG hält Trinkwasserlieferung für Main-Kinzig-Kreis stabil

Die anhaltende Trockenheit hat Auswirkungen auf die Wasserversorgung in der Region. Wie kürzlich berichtet, decken die Kreiswerke Main-Kinzig, die für die Trinkwasserversorgung von 120 000 Menschen zwischen Niederdorfelden und Freigericht zuständig sind, etwa 60 Prozent des benötigten Wassers über ihre 33 Brunnen und zehn Quellen ab.
OVAG hält Trinkwasserlieferung für Main-Kinzig-Kreis stabil
Hammersbach: Keine Einstimmigkeit bei Thema Hausarztpraxis
Hammersbach

Gemeindevertretung

Hammersbach: Keine Einstimmigkeit bei Thema Hausarztpraxis

Auch wenn die Bürger von Hammersbach am vergangenen Festwochenende zum nachgeholten Gemeindejubiläum endlich mal wieder die Gelegenheit hatten, gemeinsam zu feiern und ins Gespräch zu kommen – in der Gemeindevertretung am Dienstagabend im Bürgertreff Langen-Bergheim war von Gemeinschaftssinn nicht viel zu spüren.
Hammersbach: Keine Einstimmigkeit bei Thema Hausarztpraxis
Nidderau: Beschlüsse zu Rathaus-Erweiterung, Kita-Aufstockung und Alten- und Pflegezentrum
Nidderau

Stadtparlament

Nidderau: Beschlüsse zu Rathaus-Erweiterung, Kita-Aufstockung und Alten- und Pflegezentrum

Themen aus dem Bereich Bau- und Infrastruktur prägten die letzte Sitzung der Stadtverordneten vor der Sommerpause am Donnerstagabend in der Mehrzweckhalle Erbstadt.
Nidderau: Beschlüsse zu Rathaus-Erweiterung, Kita-Aufstockung und Alten- und Pflegezentrum
Hammersbach holt am Wochenende die Feier zum 50-jährigen Bestehen nach
Hammersbach

Jubiläum

Hammersbach holt am Wochenende die Feier zum 50-jährigen Bestehen nach

Zur 1175-Jahrfeier von Marköbel im Jahr 2014 begingen die Hammersbacher das letzte große Dorfjubiläum. Auch wenn das Alter der heutigen politischen Gemeinde Hammersbach mit „50 plus 1“ Jahren deutlich geringer ausfällt, soll mit dem Dorffest an diesem Wochenende auch die Fusion von Marköbel und Langen-Bergheim gewürdigt werden, die zum 1. Januar 1971 vollzogen wurde.
Hammersbach holt am Wochenende die Feier zum 50-jährigen Bestehen nach
Hammersbach: Rastanlage Langen-Bergheim Ost an A45 nach Unfall wieder geöffnet
Hammersbach

Sanierung nach Unglück

Hammersbach: Rastanlage Langen-Bergheim Ost an A45 nach Unfall wieder geöffnet

Nach einem Unfall vom 17. Januar 2022 auf der Tankstelle der Rastanlage Langen-Bergheim Ost ist die Anlage an der A45 in Fahrtrichtung Gießen seit Ende Juni wieder geöffnet.
Hammersbach: Rastanlage Langen-Bergheim Ost an A45 nach Unfall wieder geöffnet
Förderbescheid des Landes: Neue Drehleiter für Nidderau in Sicht
Nidderau

Feuerwehr

Förderbescheid des Landes: Neue Drehleiter für Nidderau in Sicht

Groß war die Freude bei den Kameraden in Nidderau, als im April 2018 ihre „Frau Antje“ generalüberholt wieder auf dem Hof vor dem Feuerwehrhaus in Windecken stand. Über ein Jahr hatten sie auf die Fertigstellung der Reparatur des Fahrzeugs in einer Spezial-Werkstatt in Kandel (Rheinland-Pfalz) gewartet. Denn die Drehleiter „DLK23–12CC“, die von 1993 bis zum Ankauf 2014 in Diensten einer niederländischen Berufsfeuerwehr gestanden hatte (daher auch der Spitzname), wies einigen Verschleiß auf.
Förderbescheid des Landes: Neue Drehleiter für Nidderau in Sicht
Feuerwehr Hammersbach bekommt einen neuen Gerätewagen Logistik
Hammersbach

Landesförderung

Feuerwehr Hammersbach bekommt einen neuen Gerätewagen Logistik

Bürgermeister Michael Göllner (SPD) und Gemeindebrandinspektor Jens Eyrich freuen sich, dass ein Förderbescheid für einen neuen Gerätewagen Logistik eingetroffen ist. Die Anschaffung des Fahrzeugs wird laut Mitteilung der Gemeinde mit 37 500 Euro vom Land gefördert.
Feuerwehr Hammersbach bekommt einen neuen Gerätewagen Logistik
Schöneck: Feuerwehr kämpft bei Brand in Kilianstädten mit Falschparkern und Hanglage
Schöneck

Einsatz

Schöneck: Feuerwehr kämpft bei Brand in Kilianstädten mit Falschparkern und Hanglage

Am Ende waren die 20 Quadratmeter brennender Gartenfläche schnell abgelöscht. Doch es hätte weitaus schlimmer kommen können. Um 14.50 Uhr am Sonntag wurde die Feuerwehr Schöneck zum Brandeinsatz im Bereich zwischen Kranzbergring und der parallel verlaufenden Höhenstraße in Kilianstädten alarmiert. Doch die Anfahrt gestaltete sich schwierig.
Schöneck: Feuerwehr kämpft bei Brand in Kilianstädten mit Falschparkern und Hanglage
Hammersbach: Dissens zwischen schwarz-grüner Koalition und SPD bei Hausarzt und Jugendpflege
Hammersbach

Ausschuss

Hammersbach: Dissens zwischen schwarz-grüner Koalition und SPD bei Hausarzt und Jugendpflege

In der Zielsetzung herrscht in Hammersbach Einigkeit bei den Themen Hausarztversorgung und Jugendarbeit. Aber über die Umsetzung gibt es wie so oft verschiedene Meinungen.
Hammersbach: Dissens zwischen schwarz-grüner Koalition und SPD bei Hausarzt und Jugendpflege
Hammersbach: Kompromiss zu Baugebiet „Große Burg“ in Marköbel
Hammersbach

Machbarkeitsstudie

Hammersbach: Kompromiss zu Baugebiet „Große Burg“ in Marköbel

Es war angesichts der aufreibenden Wochen des Bürgermeisterwahlkampfs eine besonnene Sitzung der Hammersbacher Gemeindevertreter im Bürgertreff Langen-Bergheim, nur zwei Tage nach dem Urnengang vom 12. Juni.
Hammersbach: Kompromiss zu Baugebiet „Große Burg“ in Marköbel
Seniorenbeirat startet durch
Hammersbach

Frisch konstituiertes Gremium in Hammersbach

Seniorenbeirat startet durch

Als der HA-Reporter im vergangenen Sommer zu Gast im neu renovierten Hammersbacher Seniorentreff war, da wurde er von Ursula Fladerer noch allein empfangen. „Jetzt fehlen nur noch die Besucher“, hatte die Vorsitzende des Beirats damals angesichts der Corona-Zwangspause gesagt.
Seniorenbeirat startet durch
FWG Nidderau sieht Plan für Sportplatzausbau in Heldenbergen gescheitert
Nidderau

Zentrale Sportanlage

FWG Nidderau sieht Plan für Sportplatzausbau in Heldenbergen gescheitert

Die FWG lässt die am 13. Juni in unserer Zeitung veröffentlichten Aussagen von Bürgermeister Andreas Bär, des Sportausschussvorsitzenden Sam Pfeifer (beide SPD) und des Vorstands des SC Eintracht Sportfreunde Windecken zur Zentralen Sportanlage in Heldenbergen nicht gelten. Bär hatte dabei der Berichterstattung unserer Zeitung widersprochen, dass der Ausbau des Sportplatzes in Heldenbergen geplatzt sei.
FWG Nidderau sieht Plan für Sportplatzausbau in Heldenbergen gescheitert
SPD, CDU und Grüne geben Einschätzung zu Bürgermeisterwahl in Hammersbach
Hammersbach

Stimmen zur Wahl

SPD, CDU und Grüne geben Einschätzung zu Bürgermeisterwahl in Hammersbach

Nach der Wahl ist vor der Wahl? Nicht ganz. Zumindest die SPD Hammersbach ist am Montag noch in Feierlaune. Die Gemeindevertretervorsitzende Ursula Dietzel und ihr Mann Wilhelm, SPD-Fraktionsvorsitzender, sind am Vormittag auf dem Sprung zur traditionellen Aufstellung des Bürgermeisterbaums als Überraschung für den Wahlsieger Michael Göllner.
SPD, CDU und Grüne geben Einschätzung zu Bürgermeisterwahl in Hammersbach
Hammersbacher hatten die Wahl: Gewerbegebiet hat überall Stimmen gekostet
Hammersbach

Kommentar

Hammersbacher hatten die Wahl: Gewerbegebiet hat überall Stimmen gekostet

Die Bürger von Hammersbach hatten am Sonntag eine echte Wahl. Schon das ist eine gute Nachricht, nachdem Bürgermeister Michael Göllner vor sechs Jahren mit knapp 80 Prozent der Stimmen ohne einen Gegenkandidaten bestätigt wurde. Diesmal war es deutlich knapper: 54,6 Prozent der Wähler gaben Göllner ihre Stimme für eine vierte Amtszeit.
Hammersbacher hatten die Wahl: Gewerbegebiet hat überall Stimmen gekostet
Hammersbach: Wahlsieger Göllner sieht Ergebnis als Auftrag der Bürger zur Zusammenarbeit
Hammersbach

Bürgermeisterwahl

Hammersbach: Wahlsieger Göllner sieht Ergebnis als Auftrag der Bürger zur Zusammenarbeit

Es war 19.07 Uhr am Sonntagabend als Michael Göllner sichtlich gelöst unter rhythmischem Applaus, Jubelrufen und begeisterten Pfiffen den Sitzungsraum im Dachgeschoss des Rathauses betrat.
Hammersbach: Wahlsieger Göllner sieht Ergebnis als Auftrag der Bürger zur Zusammenarbeit
Michael Göllner (SPD) bleibt Bürgermeister von Hammersbach
Hammersbach

Bürgermeisterwahl

Michael Göllner (SPD) bleibt Bürgermeister von Hammersbach

Michael Göllner (SPD, rechts) geht in seine vierte Amtszeit als Bürgermeister von Hammersbach. Der 53-Jährige setzte sich am Sonntag gegen seinen Herausforderer Alexander Kovacsek (41) von der CDU mit 54,59 Prozent der Stimmen durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,05 Prozent.
Michael Göllner (SPD) bleibt Bürgermeister von Hammersbach
Nidderau: Reformiertes Pfarrhaus Windecken erhält Bundesdenkmalpreis für Handwerk
Nidderau

Handwerk

Nidderau: Reformiertes Pfarrhaus Windecken erhält Bundesdenkmalpreis für Handwerk

Über die Bedeutung des ehemaligen reformierten Pfarrhauses in Windecken, gleich neben der Stiftskirche gelegen, hat unsere Zeitung seit dessen aufwändiger Sanierung in den Jahren 2014 bis 2017 mehrfach berichtet. Für ihre Mühe und Akribie wurden die Eigentümer Diez Eichler und Roswitha Bruggaier mit einem zweiten Platz beim Hessischen Denkmalschutzpreis 2018 gewürdigt.
Nidderau: Reformiertes Pfarrhaus Windecken erhält Bundesdenkmalpreis für Handwerk
Nidderau: CDU kritisiert avisierte Kosten für Nidder-Querung in Heldenbergen
Nidderau

Mobilität und Umweltschutz

Nidderau: CDU kritisiert avisierte Kosten für Nidder-Querung in Heldenbergen

Die Stadtverwaltung arbeitet derzeit an einem Gesamtkonzept für die Nidderaue in Heldenbergen zwischen Neuer Mitte und Bahnhof. Wie in einer Antwort auf CDU-Anfrage zur Stadtverordnetenversammlung im März erläutert, verspricht sich die Verwaltung vor allem durch einen Fuß- und Radweg durch die Aue über die Nidder eine attraktive und klimaschonende Verkehrsanbindung, etwa der Bertha-von-Suttner-Schule.
Nidderau: CDU kritisiert avisierte Kosten für Nidder-Querung in Heldenbergen
Hammersbach: Richtfest und Mahnwache für dritte Logistik-Halle der Dietz AG
Hammersbach

Gewerbegebiet Limes

Hammersbach: Richtfest und Mahnwache für dritte Logistik-Halle der Dietz AG

Beim Richtfest der Logistikhalle im Gewerbegebiet Limes in Hammersbach halten Gegner des Projekts eine Mahnwache ab.
Hammersbach: Richtfest und Mahnwache für dritte Logistik-Halle der Dietz AG
Michael Göllner ist seit 18 Jahren Bürgermeister in Hammersbach
Hammersbach

Bürgermeisterwahl

Michael Göllner ist seit 18 Jahren Bürgermeister in Hammersbach

Es ist heiß, an diesem Tag, ungewöhnlich für Mai. Doch das Wetter passt zu dem Gefühl, das Michael Göllner an diesem Ort empfindet, den er für das Treffen vorgeschlagen hat.
Michael Göllner ist seit 18 Jahren Bürgermeister in Hammersbach
Hammersbach: Nachmieter für ID Logistics in Halle 1 im Gewerbegebiet Limes
Hammersbach

Logistik

Hammersbach: Nachmieter für ID Logistics in Halle 1 im Gewerbegebiet Limes

Seit Wochen rumorten die Gerüchte, nun ist es offiziell: Der im September 2018 als Ankermieter angepriesene französische Konzern ID Logistics hat seine Segel gesetzt und das Interkommunale Gewerbegebiet Limes verlassen. Nicht einmal drei Jahre hielt es den Kontrakt-Logistiker im vom Investor Dietz AG ausgerufenen „Logistikpark Rhein-Main-Ost“.
Hammersbach: Nachmieter für ID Logistics in Halle 1 im Gewerbegebiet Limes
Hammersbach wählt: HA-Podiumsdiskussion am 2. Juni
Hammersbach

Bürgermeisterwahl

Hammersbach wählt: HA-Podiumsdiskussion am 2. Juni

Am 12. Juni sind 3988 Hammersbacher Wahlberechtigte aufgerufen, darüber abzustimmen, wer in den kommenden sechs Jahren die Geschicke im Rathaus am Köbler Weg lenken soll. Die beiden Bewerber – Amtsinhaber Michael Göllner (SPD) und CDU-Fraktionsvorsitzender Alexander Kovacsek – sind bereits fleißig dabei, an Haustüren, auf Vereinsfesten und in den sozialen Medien für sich zu werben.
Hammersbach wählt: HA-Podiumsdiskussion am 2. Juni
Nidderau: Pläne für gemeinsame Feuerwache zwischen Ostheim und Windecken
Nidderau

Prüfstatus der Gerätehäuser auf Rot

Nidderau: Pläne für gemeinsame Feuerwache zwischen Ostheim und Windecken

Brände, Unfälle, Überschwemmungen, Katastrophenschutz – das Engagement der freiwilligen Feuerwehren für die Gesellschaft und jeden einzelnen Betroffenen ist nicht hoch genug zu würdigen. Denn die Frauen und Männer investieren nicht nur einen großen Teil ihrer Freizeit in die immer anspruchsvollere Ausbildung, sie riskieren auch ihre Gesundheit.
Nidderau: Pläne für gemeinsame Feuerwache zwischen Ostheim und Windecken
Hammersbach: Benefizlauf „socialrun“ startet wieder auf dem Baiersröderhof
Hammersbach

Medizinische Hilfe für Kenia

Hammersbach: Benefizlauf „socialrun“ startet wieder auf dem Baiersröderhof

Laufen für einen guten Zweck – diese Idee steckt hinter dem inzwischen bereits 4. Hammersbacher, Nidderauer und Limeshainer Benefizlauf „socialrun“ des Vereins social-bag. Am 15. Mai können die Teilnehmer Strecken von fünf oder zehn Kilometern absolvieren, berichtete Vorsitzende Anke Gaußmann bei einem Pressegespräch am bewährten Start- und Zielort Baiersröderhof.
Hammersbach: Benefizlauf „socialrun“ startet wieder auf dem Baiersröderhof
Hammersbach: Staatssekretär Conz erläutert auf Einladung der schwarz-grünen Koalition die Waldstrategie des Landes
Hammersbach

Forstwirtschaft

Hammersbach: Staatssekretär Conz erläutert auf Einladung der schwarz-grünen Koalition die Waldstrategie des Landes

Welchen Beitrag leistet die Stilllegung von Waldflächen für den Klimaschutz? Diese Frage veranlasste die Koalition von CDU und Grünen in Hammersbach zu einem Ortstermin in den Gemeindewald einzuladen.
Hammersbach: Staatssekretär Conz erläutert auf Einladung der schwarz-grünen Koalition die Waldstrategie des Landes