Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
4 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Bruchköbeler Schwimmerin Sarah Köhler holt EM-Gold

Bruchköbel/Kopenhagen

  • img
    Hat in Kopenhagen Gold geholt: Sarah Köhler.

Schwimmen. Großer Triumph: Sarah Köhler aus Bruchköbel hat bei der Kurzbahn-EM in Kopenhagen die Goldmedaille gewonnen. Für die 23-Jährige ist es die erste Medaille bei internationalen Wettkämpfen.

Artikel vom 14. Dezember 2017 - 19:32

Anzeige

"Das war ein Traum", sagte die in Hanau geborene und Bruchköbel aufgewachsene Schwimmerin nach dem packenden Wettkampf über 800 Meter. „Ich möchte an meine Bestzeiten anknüpfen und sie möglichst verbessern. Mit ein bisschen Glück könnte es für eine Medaille reichen", hatte Köhler vor dem Wettkampf im Interview mit dem HANAUER erklärt. Dieses Ziel hat die frischgebackene Europameisterin nun erreicht.

Köhler brauchte für die 800-Meter-Strecke 8:10,65 Minuten. Auch ihren deutschen Rekord verbesserte sie damit deutlich. Auf Platz zwei kam Ungarin Boglarka Kapas mit 48 Hundertstelsekunden Vorsprung auf Rang zwei. Köhler krönte insgesamt einen hervorragenden Tag für das deutsche Team. Zuvor hatten es Marco Koch und Philip Heintz mit Silber sowie Überraschungs-Bronzegewinner Marius Kusch aufs Podest geschafft.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.