Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
26 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Lokales, Hanau: "Symphonic Rock in Concert" begeistert im Amphitheater+++ 16:29 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Vorbereitungen für Nussbaumfest und Strick-Event in Rodenbach+++ 16:18 Uhr +++
Sport, Nidderau: Mrozinski will ins Finale der Junioren-WM+++ 14:48 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau/Schöneck: Rotkäppchen trifft Lumpenpack beim Marktplatz-Spektakel Nidderau+++ 09:27 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Krah+Enders zieht Ende 2018 in Nachbarschaft des Umspannwerks+++ 06:00 Uhr +++
Lokales, Hanau: Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis+++ 21:50 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Aktuelles
Lokales, Hanau: "Symphonic Rock in Concert" begeistert im Amphitheater+++ 16:29 Uhr +++

U19 der Hanau Hornets zieht in Playoff-Finale ein

Hanau

  • img
    Louis Jacob (rechts) war von den Trierern Verteidigern kaum zu halten. Foto: TAP

American Football. Die U19 der Hanau Hornets steht nach einem überzeugenden 51:6-Halbfinalsieg gegen Trier im Endspiel um den Aufstieg in die Juniorenbundesliga. Im Finale treffen die Hornissen dann auf Gießen, das sich gegen Bad Kreuznach mit 50:14 ebenfalls deutlich durchsetzte.

Artikel vom 28. Juni 2016 - 16:10

Anzeige

„Das tolle an der Sache, das Finale wird am 10. Juli in Hanau ausgetragen. Wir haben quasi ein Heimspiel“, freuen sich die beiden Juniorencoaches Tony Small und Fritz Staarfänger.

Hanaus Jugend marschierte von Beginn an und ließ keine Zweifel aufkommen, dass sie ins Finale wollten. Der an diesem Tag herausragende Quarterback Louis Jacob lief selbst zum ersten Touchdown. Ben Schütz schoss das Ei zum 7:0 für Hanau zwischen die Pfosten.

Hanau führte munteren Touchdownreigen fort
Triers Angriffsbemühungen endeten auf der eigenen 26-Yards-Line. Die Chance ließen die Hausherren nicht ungenutzt. Jacob zirkelte einen Pass zum 13:0 auf Jüngling.

Hanau führte den munteren Touchdownreigen fort. Topscorer David Minnemann erhöhte nach einem Jacob-Pass auf 19:0 – die fällige Conversion wurde von Maurice Lee verwandelt. Jacob versuchte es weiter durch die Luft und fand in Marcel Herrmann einen dankbaren Abnehmer – 27:0 für Hanau.

Partie zur Halbzeit schon entschieden
Hanaus Verteidiger brachten viel Druck auf die Line und konnten fast alle Trierer Angriffsbemühungen frühzeitig unterbinden. Maurice Lee und Justin Jüngling war es dann vorbehalten, per Touchdown und Conversion den 35:0-Halbzeitstand zu markieren.

In der zweiten Hälfte schalteten die Hornets einen Gang zurück und Trier konnte den Anschlusstreffer zum 35:6 erzielen. Bereits beim Extrapunktversuch waren die Hornissen aber wieder voll auf der Höhe. Simon Domes schnappte sich das Ei und trug es zum 37:6 quer über das gesamte Feld in die Endzone der Gäste.

Domes krönt gute Leistung
Mit einem fulminantem Lauf über 40 Yards durch Benjamin Serfling leiteten die Hornets die nächste Angriffswelle ein. Vollstreckt wurde am Ende wieder von Jüngling, der einen Jacob-Pass zum 43:6 fing.

Domes krönte seine gute Leistung mit einer weiteren Interception, die er weit in die Hälfte der Stampers zurücktrug. Den letzten Touchdown erzielte wieder Topscorer Minnemann. Louis Jacob machte mit einer verwandelten Conversion den Sack zum 51:6-Kantersieg endgültig zu.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.