Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regenschauer
11 ° C - Regenschauer
» mehr Wetter

Ab durch die Hecke - Lkw legte L 3193 lahm

Erlensee

  • img
    Ein feststeckender Lkw verursachte eine Vollsperrung der L 3193. (Symbolbild: Pixabay)

Erlensee/Langendiebach. Ein  Lkw hatte am Dienstag morgen, 14. November, eine Vollsperrung der L 3193 verursacht. Der 40-Tonner steckt im Erdreich fest und musst befreit werden. Zuvor schon war der Fahrer auf Abwegen unterwegs.

Artikel vom 14. November 2017 - 15:13

Anzeige

Der Sattelschlepper fuhr am Dienstag, gegen 4.15 Uhr, fälschlicherweise in die Reußerhofstraße in Langendiebach in Richtung Geflügelzuchtverein. Nach einigen Metern war die Fahrt allerdings beendet, die Straße endet in einer Sackgasse. Ärgerlich für Fahrer und Gefährt, denn alle Rangierversuche scheiterten kläglich, es ging weder vorwärts noch rückwärts weiter. Doppelt ärgerlich war zudem, dass das Fahrzeug bei all den Befreiungsaktionen noch einen Gartenzaun und einen gemauerten Sockel  beschädigt.

Ab durch die Hecke

Als dann tatsächlich gar nichts mehr ging, entschloss sie der Fahrer des Lkw, ein 32 Jahre alter Hanauer, einfach durch eine Hecke zu fahren, um auf die unmittelbar angrenzende Landstraße 3193 zu kommen. Bei diesem "Ausweichmanöver" fuhr sich der 40-Tonner dann allerdings so im Erdreich fest, dass jetzt gar nichts mehr ging. Es mussten drei Abschleppfahrzeuge anrücken, um den Sattelzug endgültig auf die L 3193 zu bringen. Der Brummi-Fahrer musste mit zur Polizeiwache, da er offensichtlich auch unter Alkoholeinwirkung gefahren war. Ein Alkoholtest ergab knapp 1 Promille. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren. Der Schaden wird auf gut 17.000 Euro geschätzt. Die Landesstraße musste wegen der Bergung bis 8.15 Uhr voll gesperrt werden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.