Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
17 ° C - heiter
» mehr Wetter

Rückstau bis Gelnhausen: Autos wälzen sich durch Langenselbold

Langenselbold

  • img
    Autofahrer haben alle möglichen Schleichwege durch Langenselbold genutzt, wie hier über den Stadttorkreisel.Foto: Kleine-Rüschkamp

Langenselbold. Automassen haben sich am Mittwochmorgen durch die Gründaustadt gewälzt, nachdem es zwei Unfälle auf der A 66 am Langenselbolder Dreieck im Bereich Langenselbold-Ost in Fahrtrichtung Hanau gegeben hat. Die Autofahrer nutzten jede Route, um den Stau zu umgehen, wie beispielsweise über den Stadttorkreisel.

Artikel vom 23. August 2017 - 11:29

Anzeige

Viele fuhren vor Langenselbold ab, um über die A 45 und Langenselbold-West wieder freie Fahrt zu haben. Zeitweise hat der Rückstau bis nach Gelnhausen gereicht, sagte Rudi Neu, Sprecher der Polizeidirektion Südosthessen in Offenbach. Der erste Unfall hat sich um 5.37 Uhr ereignet.

Ein missglückter Fahrspurwechsel eines Busfahrers hatte einen Zusammenstoß mit einem Fahrzeug zur Folge. Der Fahrer des touchierten Wagens wurde leicht verletzt. Der zweite Unfall ereignete sich um 7.54 Uhr, als es im Zuge des offenbar sich auflösenden Rückstaus zu einem Auffahrunfall kam, an dem fünf Autos beteiligt waren. Dabei wurde ebenfalls eine Person verletzt. Gegen 10 Uhr herrschte auf die A 66 wieder freie Fahrt.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.