Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
20 ° C - wolkig
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Hanau-Land, Schlüchtern: Einbruch in Schlüchterner Schwimmbad+++ 13:16 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: SG Bruchköbel trennt sich von Trainer Arr-You+++ 12:37 Uhr +++
Lokales, Steinheim: Aldi wird zu inklusivem Sportprojekt+++ 18:00 Uhr +++
Lokales, Steinheim: Retrolution!2017 lässt 80/90er-Videospiele auferstehen+++ 16:00 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Junge Wachenbucherin Louisa Arndt ist Stammgast bei Lyriknacht+++ 15:00 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Von der Wart- bis zur Ronneburg: Reformation erleben+++ 14:00 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Welche Folgen die Ansiedlung Brandenburgs für das Reitzentrum hat+++ 13:45 Uhr +++
Aktuelles

Brandstiftung im Lamboy

Hanau

  • img
    Einsatz für die Hanauer Feuerwehr nach Brandstiftung im Lamboy. Archivfoto: Becker

Hanau. Am frühen Freitagabend kam es in einem Hochhaus in der Schwarzenbergstraße 10 zu einem Kellerbrand. Die Rauchentwicklung war derart heftig, dass mehrere Bewohner zeitweise ihre Wohnungen verlassen mussten. Eine Wohnung im Erdgeschoss ist aus diesem Grund für einige Zeit nicht mehr bewohnbar.

Artikel vom 21. April 2017 - 22:36

Anzeige

Drei Bewohner erlitten eine leichte Rauchgasbeeinträchtigung, konnten aber ambulant behandelt werden. Der durch den Brand entstandene Sachschaden beläuft sich momentan auf zirka 50.000.- Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Zeugenhinweise können der Kripo unter der Rufnummer 06181/100-123 mitgeteilt werden.

 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.