Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
21 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Kinder beinahe angefahren: Betrunkener rast auf Schulgelände

Hanau

  • img
    Die Polizei ermittelt: Ein Betrunkener ist auf das Schulgelände der Anne-Frank-Schule in Hanau gerast. Symbolbild: Becker

Hanau. Ein alkoholisierter Autofahrer ist am Donnerstag auf das Schulgelände der Anne-Frank-Schule in Hanau gerast und kurz vor dem Kleinfußballfeld zum Stehen gekommen – zum Glück. Denn dort spielten Kinder.

Artikel vom 17. März 2017 - 13:42

Anzeige

Gegen 13.45 Uhr war ein BMW, der auf der Limesstraße aus Richtung der Dunlopstraße angefahren kam, auf das Schulgelände gerast und in den Bandenwerbetafeln, unmittelbar an dem Kleinfußballfeld, zum Stehen gekommen.

Der 23-Jährige, offensichtlich unter Alkoholeinwirkung stehende Fahrer, der auch keinen Führerschein besaß, hatte am Ende der Limesstraße den rechtwinkligen Kurvenbereich in die Saalburgstraße nicht wahrgenommen und war geradeaus über den Gehweg gefahren.

Fahrer verletzte sich schwer
Er durchbrach mit seinem Wagen eine Umzäunung und kam nach zirka 25 Metern an der Bande des Sportfeldes zum Stehen. Die dort spielenden Schüler rannten noch rechtzeitig von dem Sportplatz und blieben somit unversehrt. Der Hanauer Fahrer verletzte sich schwer und musste in ein Krankenhaus gebracht werden; bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Der Schaden wird auf 25 000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet Unfallzeugen, sich auf der Wache am Freiheitsplatz unter der Rufnummer 06181 100-611 zu melden. Hinweisgeber, denen der schwarze 3er-BMW unmittelbar zuvor schon aufgefallen war, mögen sich ebenfalls melden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.