Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
19 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Novum: DRK eröffnet Kinder-Kleiderladen im Februar

Hanau

  • img
    Das DRK eröffnet im Februar den ersten Kinder-Kleiderladen (Symbolbild).
  • Das DRK-Team um Nicole Schnee (von links), Geschäftsführer Stefan Betz, Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck, Wolfgang Dickenbrock, Kerstin Kössler und den Kreisverbandsvorsitzenden Bernd Reuter macht sich ein Bild von den Räumlichkeiten des neuen Kinder-Kleiderladens. Foto: PM

Hanau. Novum in Hanau: Das DRK eröffnet im Februar im Erdgeschoss des ehemaligen Heizwerks der Hutier-Kaserne an der Lamboystraße den ersten Kinder-Kleiderladen. Dort kann jeder einkaufen - nicht nur Bedürftige.

Artikel vom 23. Dezember 2016 - 10:09

Anzeige

Viel Licht dringt durch die hohen Glasfenster des ehemaligen Heizwerks der Hutier-Kaserne an der Lamboystraße, das nach einer kompletten Sanierung neuen Zwecken dienen wird. Im Erdgeschoss des vom DRK-Kreisverband Hanau angemieteten Gebäudes wird im Februar der erste Kinder-Kleiderladen eröffnet.

Ein Novum neben den fünf anderen Kleiderläden des Kreisverbandes. Für dieses neue ambitionierte Projekt werden noch Ehrenamtliche gesucht, die bereit sind, etwas von ihrer Zeit zu spenden, um im Kinder-Kleiderladen in den Bereichen Annahme, Sortierung und Verkauf mitzuarbeiten. Außerdem freut sich das Deutsche Rote Kreuz über Spenden von Kinderbekleidung und gut erhaltenes gebrauchtes Spielzeug oder Kinderbücher.

Auf Hilfe angewiesen
„Das Modell DRK-Kinder-Kleiderladen funktioniert nur mit Hilfe von Ehrenamtlichen, die sich in den Dienst für eine gute Sache stellen, und mit Spenden von Kinderkleidung, die nicht im Reißwolf landet, sondern durch den Verkauf zu einem kleinen Preis eine neue sinnvolle Verwertung findet“, erklärt DRK-Geschäftsführer Stefan Betz.

Er betont: „Hier im Kinder-Kleiderladen kann jeder einkaufen. Das Angebot richtet sich nicht nur an Bedürftige.“ Mit den Verkaufserlösen will der DRK-Kreisverband Hanau gezielt Projekte oder Einrichtungen für Kinder unterstützen.

Funck begeistert
Bei einer Ortsbegehung konnten sich Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck, der DRK-Kreisverbandsvorsitzende Bernd Reuter, Geschäftsführer Stefan Betz, Wolfgang Dickenbrock (Ehrenamtlicher Leiter Wohlfahrts- und Sozialarbeit), Nicole Schnee (Leiterin Sozialarbeit und Koordinatorin für ehrenamtliches Engagement) und Kerstin Kössler (Assistenz der Geschäftsführung & Marketing) ein Bild von den schnell voranschreitenden Umbauarbeiten und den großzügigen Räumlichkeiten machen.

Beate Funck zeigte sich begeistert von den Räumen und der Idee des Verkaufs von Kinder-Second-Hand-Kleidung und sicherte Bernd Reuter spontan ihre persönliche Unterstützung zu. Die Stadtverordnetenvorsteherin wird nicht nur kräftig die Werbetrommel rühren, sondern will bei Bedarf auch als Ehrenamtliche mit anpacken.

Seminare finden statt
Auch Reuter ist von der Idee überzeugt: „Kinder-Kleidung ist oftmals nicht defekt, sondern schlichtweg zu klein geworden. Wir wollen den Eltern die Möglichkeit geben, gebrauchte Kleidung einfach einer sinnvollen Verwendung zuzuführen und wiederum Kinder damit zu unterstützen“.

Das neue DRK-Gebäude hat noch mehr zu bieten. In zwei Schulungsräumen, die auch für Veranstaltungen vermietet werden, finden ab 2017 Seminare sowie Aus- und Fortbildungen statt. Praktisch auch für zukünftige Besucherinnen und Besucher des Ladens: Die Verkehrsanbindung in der Lamboystraße nahe der Autobahnauffahrt ist optimal. Außerdem sind genügend Parkplätze direkt am Laden vorhanden, sodass auch ein Einkaufs-Zwischenstopp für ein unkompliziertes Stöbern ohne größere Parkplatzsucherei gewährleistet ist.

Flexible Zeiteinteilung großes Plus
Großer Pluspunkt für Ehrenamtliche ist die flexible Zeiteinteilung. Stundenweise oder halbtägig – das DRK freut sich über jede Mithilfe. „Das DRK qualifiziert die ehrenamtlichen Kräfte bei Bedarf für die Arbeit im Kleiderladen. Neben einer sinnvollen Tätigkeit steht aber auch die Freude an der Arbeit im Vordergrund“, erläutert Nicole Schnee.

Die Fahrtkosten für ehrenamtliche Mitarbeiter werden erstattet und als Dankeschön für die Mithilfe richtet das DRK in jedem Jahr einen Ausflug sowie eine Weihnachtsfeier aus. Bei einem längerfristigen Ehrenamt kann die Ehrenamtscard beantragt werden.

Interessierte, die gerne im Kinder-Kleiderladen-Team des DRK bei den vielseitigen und interessanten Aufgaben mitwirken möchten, können sich beim DRK per E-Mail an anmeldung@drk-hanau.de oder unter den Telefonnummern 0 61 81/10 61 25 und 0 61 81/10 63 01 bei Nicole Schnee und Kerstin Kössler melden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.