Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
19 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Gemeinsames Gedenken auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt

Hanau

  • img
    Hanau gedenkt am Donnerstag um 17 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt den Opfern von Berlin (Symbolbild).

Hanau. Hanau trauert um die Opfer von Berlin: Am Donnerstag, 22. Dezember, um 17 Uhr soll es auf und vor der  großen Bühne auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt ein gemeinsames Gedenken geben.

Artikel vom 20. Dezember 2016 - 16:48

Anzeige

„Lassen Sie uns gemeinsam der Toten von Berlin gedenken und ein kraftvolles Zeichen der Verbundenheit mit allen Opfern des Anschlags setzen.“ Mit diesen Worten ruft Oberbürgermeister Claus Kaminsky die Hanauer Bürgerschaft auf, am kommenden Donnerstag, 22. Dezember, um 17 Uhr zur großen Bühne auf dem Hanauer Weihnachtsmarkt zu kommen.

Vorgesehen ist, dass nach einer Ansprache des OB die Dekanin Claudia Brinkmann-Weiß und dem Dechant Andreas Weber ebenfalls sprechen.

Feinden der "rechtsstaatlichen Gesellschaft die Stirn bieten"
„Dass wir so kurz vor Jahresende die bestürzenden Bilder aus Berlin wahrnehmen müssen, macht bewusst, wie verwundbar Menschen und öffentliches Leben sind. Ob eine Gesellschaft verwundbar ist, liegt an ihr selbst“, so der OB. Alle seien aufgerufen, den Feinden der rechtsstaatlichen Gesellschaft die Stirn zu bieten und aufrecht zu bleiben, denn wenn man zurückweiche, hätten die Feinde der Freiheit schon gewonnen.

„Weihnachten scheint ein großes verbindendes Element in unserer Gesellschaft zu sein, die in unruhigen Zeiten alles Zusammenhaltende gut brauchen kann,“ schließt Kaminsky seinen eindringlichen Aufruf zur Teilnahme.

 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.