Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
19 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Räuber schlagen in Hanau zu - 78-Jähriger verletzt

Hanau

  • img
    Die Polizei sucht Räuber, die in Hanau Menschen überfallen haben. Symbolbild: Becker

Hanau. Räuber haben am Sonntag in Hanau gleich doppelt zugeschlagen: Sie überfielen einen 48-jährigen Mann an der Eugen-Kaiser-Straße und einen 78-Jährigen an der Französischen Alle. Letzterer wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Artikel vom 21. November 2016 - 10:29

Anzeige

Von Christian Weihrauch

Die Unbekannten überfielen den 78-Jährige gegen 14.50 Uhr nach dem Gottesdienst auf dem Parkplatz an der Französischen Alle. Er ging nach einem Angriff zu Boden und wurde leicht verletzt. Das Räuberduo entriss ihm die Herrenhandtasche und floh damit.

Es erbeutete so Geld, Handy und persönliche Papiere des Opfers. Die Täter sollen zwischen 16 und 18 Jahren alt und etwa 1,70 Meter groß sein.  

Nicht mehr als 10 Euro Beute
Kurz zuvor überfielen zwei Unbekannte einen 48-jährigen Mann an der Eugen-Kaiser-Straße. Einer der Räuber hielt ihn fest. Der andere drohte dem 48-Jährigen, dass er ihn zusammenschlagen würde, sollte er sein Geld nicht herausrücken. Nicht einmal zehn Euro erbeutete das Duo und floh.

Die Täter sollen zwischen 18 und 20 Jahren alt gewesen sein. Der eine soll etwa 1,60 Meter groß sein und war mit einer Kapuzenjacke bekleidet. Der andere soll zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß sein und war mit einer blauen Jacke und einer dunklen Jeans bekleidet gewesen.  

Gleiche Täter?
In beiden Fällen waren die Räuber zu zweit. Ob es dieselben waren, kann die Polizei noch nicht sagen, weil die Täterbeschreibungen nicht so genau sind. Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100123 entgegen.   



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.