Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
21 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++

Raubüberfall mit mehreren Personen: Geldbörse gestohlen

Hanau

  • img
    Eine genaue Täterbeschreibung liegt nicht vor: Die Räuber dürften zwischen 20 und 40 Jahre alt gewesen sein und hatten vermutlich ein osteuropäisches Erscheinungsbild. Archivfoto: Becker

Hanau. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 02.45 Uhr an der Krämerstraße zu einem Straßenraub. Ein 45-Jähriger aus Hanau befand sich auf dem Weg nach Hause, als er plötzlich von einer drei- bis fünfköpfigen Personengruppe angegriffen und geschlagen wurde.

Artikel vom 19. November 2016 - 11:09

Anzeige

Im Rahmen dieser Auseinandersetzung nahmen die Räuber dem 45-Jährigen gewaltsam seine Geldbörse ab, ehe sie die Flucht ergriffen. Außer dem scheinbaren Alter, 20 bis 40 Jahre, und dem vermutlich osteuropäischen Erscheinungsbild liegt keine weitere Beschreibung der Täter vor.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 06181 100-123 entgegen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.