Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
18 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Autoaufbrüche in Hanau steigen rapide an

Hanau

  • img
    Die Polizei kann derzeit mehr Einbrüche in Hanau feststellen. Symbolbild: Becker

Hanau. Die Zahl der Autoaufbrüche ist in Hanau in den vergangenen Tagen rapide angestiegen. Auch am Montag haben Unbekannte vier Autos geknackt und Wertsachen entwendet. Diese lagen immer offen herum.

Artikel vom 15. November 2016 - 10:10

Anzeige

Von Christian Weihrauch

Am Hanauer Schlossplatz stahlen die Unbekannten zwischen 12.50 und 22.15 Uhr einen schwarzen Rucksack, im Parkhaus am Heinrich-Fischer-Bad zwischen 8 und 16 Uhr eine Spielkonsole.

Die Autoknacker schlugen auch zwischen 13.30 und 16.45 Uhr an der Leimenstraße zu und entwendeten eine hochwertige Frauenjacke. An der Röderstraße klauten sie zwischen 13.45 und 14.20 Uhr eine Laptoptasche, die allerdings leer war.   

Scheibe wurde immer eingeschlagen
Ob es sich um eine Bande oder einen Einzeltäter handelt, kann die Polizei derzeit nicht sagen. „Das wäre zum jetzigen Zeitpunkt reine Spekulation“, erklärte Polizeisprecher Ingbert Zacharias gegenüber unserer Zeitung.

 

 

Auffällig ist, dass der oder die Täter in jedem Fall die Scheiben eingeschlagen haben. „Jeder denkt immer, es fällt sofort auf, wenn jemand die Scheibe einschlägt, aber das hört man kaum, weil es Sicherheitsglas ist“, erläutert Zacharias, weshalb ein Autoeinbruch nicht unbedingt auffallen muss.

Auto ist kein Tresor
Bereits am Wochenende hatten Unbekannte vier Autos geknackt und Wertsachen gestohlen, die offen herumlagen. Die Polizei bittet deshalb alle Autofahrer, wertvolle Sachen nicht im Fahrzeug liegen zu lassen.

„Ein Auto ist kein Tresor. Wenn etwas offen herumliegt, ist es ein potenzielles Beutestück“, so Zacharias. Auch im Kofferraum sind die Sachen nicht sicher.     

Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181 100-123 entgegen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.