Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
16 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Abrissarbeiten auf dem Ex-EAM-Areal haben begonnen

Hanau

  • img
    Die Abrissarbeiten auf dem Ex-EAM-Areal haben begonnen. Foto: Paul

Hanau. Auf dem ehemaligen EAM-Areal an der Ecke Hospital/Eugen-Kaiser-Straße haben die Abrissarbeiten begonnen. Auf der langjährig brachliegenden Fläche sollen 136 Wohnungen entstehen.

Artikel vom 15. November 2016 - 09:25

Anzeige

Von Kerstin Biehl

Im vergangenen Jahr hatte die Aschaffenburger Baufirma Neska das seit 2001 ungenutzte Areal erworben. Mittlerweile konnte die Baugenehmigung erteilt werden. Inzwischen hat Neska das Grundstück samt Planung an die FBW Projektbau GmbH aus Dreieich weiterverkauft.

Deren Geschäftsführer Pietro Floresta hat planungsbetreffende Rückfragen unserer Zeitung trotz mehrmaliger Nachfrage nicht beantwortet. Laut Stadtentwickler Martin Bieberle gedenkt FBW an dem Vorhaben von Neska festzuhalten.

Diese sahen vor, ab Sommer 2017 auf rund 11 000 Quadratmeter neue Wohnfläche entstehen zu lassen. Sieben neue Gebäude sollen dafür errichtet werden; ein Großteil von ihnen soll barrierefrei zugänglich sein. Für die Erdgeschoss-Flächen an der Hospitalstraße sind zwei Gewerberäume vorgesehen.

Die geplante Tiefgarage umfasst 170 Parkplätze, 20 weitere sind im Innenhof, der begrünt werden soll. In der Stadtverordnetensitzung am Montagabend haben die Stadtverordneten den für die Realisierng des Projekts nötigen Grundstücks-Tauschgeschäften einstimmig grünes Licht gegeben.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.