Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
9 ° C - Regen
» mehr Wetter

Polizei schnappt Drogenschmuggler

Hanau

  • img
    Die Polizei hat zehn Kilo Haschisch konfisziert. Foto: PM

Hanau. Die Polizei hat einen Drogenschmuggler aus Hanau und seinen Auftraggeber festgenommen. Der 49-Jährige wollte zehn Kilo Haschisch über die deutsch/holländische Grenze schmuggeln.

Artikel vom 03. November 2016 - 14:52

Anzeige

Eine solche Rückkehr in seinen Wohnort hätte sich am letzten Dienstag ein Hanauer sicherlich nicht vorgestellt - in Handschellen und begleitet von Kripobeamten. Die Fahnder des Rauschgiftkommissariats hatten den Mann von Kollegen der Bundespolizei übernommen, die den 49-Jährigen mit seinem Wagen an der deutsch/holländischen Grenze bei der Wiedereinreise kontrolliert und festgenommen hatten.

Der Grund hierfür waren zehn Kilo Haschisch, die sich bei der Überprüfung im Auto des Mannes fanden. Die Hanauer Fahnder waren dem mutmaßlichen Drogenschmuggler schon vor einiger Zeit im Rahmen anderer Ermittlungen auf die Spur gekommen.

Auftraggeber ermittelt
Als sie etwas von der "Einkaufstour" in die Niederlande mitbekamen, informierten sie die Kollegen an der Grenze, die dann nur noch zu warten brauchten, bis das beladene Auto wieder auftauchte. Der Festgenommene wurde nach seiner behördlichen begleiteten Rückkehr zeitnah dem Hanauer Ermittlungsrichter vorgestellt, der den Mann in die Untersuchungshaft schickte.

Das gleiche Schicksal ereilte denjenigen, der von der Kripo als mutmaßlicher Auftraggeber der Kurierfahrt ermittelt wurde; auch er sitzt mittlerweile hinter Gittern. Das sichergestellte Haschisch wird nun von der Kriminaltechnik auf Gehalt und Spuren untersucht; der Straßenverkaufswert der Rauchdrogen liegt bei etwa 80.000 Euro.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.