Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regenschauer
22 ° C - Regenschauer
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Gelnhausen: Tischlein deck dich: Das Restaurant Durrani im Test+++ 20:26 Uhr +++
Sport, Hanau: Kreisoberliga: Baut Langenselbold den Traumstart aus?+++ 19:45 Uhr +++
Hanau-Land, Großkrotzenburg: Strandbad bleibt Aufregerthema in Großkrotzenburg+++ 17:24 Uhr +++
Hanau-Land, BadOrb: Autodieb überschlägt sich mit geklautem BMW X5+++ 16:42 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee/Bruchköbel/Maintal: Freude in Erlensee und Bruchköbel, Trübsal in Maintal+++ 16:39 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee/Bruchköbel: Brandenburg entscheidet sich für den Fliegerhorst+++ 14:44 Uhr +++
Lokales, Hanau: Am Hanauer Kreuz wieder Sperrungen+++ 10:06 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Forscherin Ursula Quillmann mit dem "Traumschiff" auf Weltreise+++ 07:34 Uhr +++
Hanau-Land, Großkrotzenburg: Rumänienhilfe macht sich im September auf nach Rumänien+++ 20:00 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: "Kleiner Ort ganz groß": Der Baumwieserhof in Langenselbold+++ 19:54 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Verbandsliga: SG Bruchköbel will Trendwende schaffen+++ 19:50 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: McTrek wird übernommen+++ 18:05 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Neukonzeption für Buslinie MKK-24 stößt auf positive Resonanz+++ 17:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Bischofsheim feiert am Wochenende wieder in der Ortsmitte+++ 17:49 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Rund 440 Abc-Schützen feiern in Maintal ihre Einschulung+++ 17:40 Uhr +++
Sport, Maintal: Volleyball: TS Bischofsheim zieht Mannschaft zurück+++ 16:04 Uhr +++
Hanau-Land, BadSodenSalmünster: Tödlicher Unfall: Güterzug erfasst Bahnarbeiter+++ 14:29 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Gelnhausen: Tischlein deck dich: Das Restaurant Durrani im Test+++ 20:26 Uhr +++

Neue Kneipe an der Hafenstraße soll Kulturszene bereichern

Hanau

  • img
    Baugesellschafts-Chef Jens Gottwald freut sich mit dem Betreiber des neuen Treffpunkts, Gregor Wilkenloh, über die Eröffnung. Foto: PM

Hanau. Im Hanauer Hafentor gibt es jetzt einen neuen Szene-Treff: Die neue Kneipe soll die Kulturszene bereichern.

Artikel vom 18. Oktober 2016 - 11:53

Anzeige

„Wir lieben nicht Zank und Streit. Wir lieben nur Gemütlichkeit.“ So heißt es auf einem kleinen grauen Schild an der Wand hinter der Theke. Es klingt wie das Motto der neuen Kneipe in der Hafentor-Liegenschaft der Baugesellschaft Hanau, die nun offiziell in Betrieb gegangen ist.

Mehr noch fallen an den Wänden skurrile Werke des Hanauer Comiczeichners Rautie ins Auge. Hier trifft Kunst auf Gemütlichkeit, hier begegnen sich Künstler und Anwohnende oder solche, die neugierig auf das neue Projekt sind.

Quadratmeter für 3,50 Euro
Baugesellschaft und Interessengemeinschaft (IG) Hafentor haben gemeinsam diesen außergewöhnlichen Treff auf die Beine gestellt. Gregor Wilkenloh von der IG betreibt die Hafenkneipe. Er lebt schon seit einigen Wochen im Hafentor, das jetzt belebt wird mit einem neuen Konzept für preisgünstigen Wohnraum. „Mit dem Einzug der Künstler kommt frischer Wind in den Hafen“, meinte Oberbürgermeister Claus Kaminsky bei der Eröffnungsfeier der Kneipe.

Der Ruf nach preisgünstigem Wohnraum werde immer lauter, sagte der OB weiter. Dem folge die Baugesellschaft mit dem Hafentor-Projekt. Denn an der Westerburgstraße ist der Quadratmeter schon für 3,50 Euro zu haben, wenn die künftigen Mieter nach dem von der Baugesellschaft bewerkstelligten Rohbau nach eigenem Gusto als Handwerker selbst mit anpacken.

Hauseingänge sollen künstlerisch gestaltet werden
Dass das Projekt zieht, ist daran abzulesen, dass das Gros der 32 vorher lange leerstehenden Wohnungen im Hafentor bereits vergeben ist. Die Baugesellschaft hat neben Entkernung und Rohbau innen auch die Hauseingänge von der lauten Westerburgstraße auf die gegenüberliegende, ruhige Gebäudeseite verlegt, Balkone erneuert und Fassaden gestrichen. 1,6 Millionen Euro hat sie dafür schon ausgegeben, in einem zweiten Bauabschnitt folgt die Außensanierung des Hafentors.

Die sechs alten Hauseingänge sollen künstlerisch gestaltet werden. Auch das werde zur Aufwertung des Wohngebäudes beitragen, ist Kaminsky sicher. Er sagte weiter: „Hanau wächst und gedeiht und lebt von seiner Vielfalt. Der Hafen ist ein Teil davon und trägt zur Identifikation mit Hanau bei.“

Kneipe bis 1 Uhr geöffnet
Baugesellschaft-Geschäftsführer Jens Gottwald freute sich bei der Kneipeneröffnung darüber, dass die Wiederbelebung des Hafentors und der Westerburgstraße begonnen habe. „Das Konzept, an dem lange gearbeitet wurde, trägt erste Früchte.“ Mit Gregor Wilkenloh sei ein erfahrener Betreiber der Begegnungsstätte gefunden worden.

Mike Raven von der IG Hafentor wünschte sich, dass die Hafenkneipe zu einem „kulturellen Mittelpunkt“ der Brüder-Grimm-Stadt werden könne.

Die Hafentor-Kneipe, Hafenstraße 2, ist ab sofort unter der Woche und am Wochenende von 17 bis 1 Uhr geöffnet.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.