Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
11 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Philippsruher Allee: Neue Ampeln sollen Sicherheit erhöhen

Hanau

  • img
    Zusätzliche Ampeln sollen künftig für mehr Sicherheit in Kesselstadt sorgen (Symbolbild).

Hanau. Nach zum Teil schweren Unfällen richtet die Stadt auf der Philippsruher Allee zwischen Olof-Palme-Haus und Schloss Philippsruhe im kommenden Jahr zwei neue Ampeln ein.

Artikel vom 12. Oktober 2016 - 10:45

Anzeige

Nach einigen, zum Teil schweren Unfällen auf der Philippsruher Allee, sieht sich die Stadt zum Handeln gezwungen. Nachdem mittels Verkehrszählung die Anzahl der dortigen Fußgänger und Fahrzeuge ermittelt wurde, wurden die Ergebnisse nun im Ortsbeirat Kesselstadt/Weststadt vorgestellt. Darüber informiert Ortsvorsteher Reinhold Schreiber (SPD) in einer Pressemitteilung. Die geplanten Sicherheitsmaßnahmen beschreibt der Ortsvorsteher als „überaus erfreulich“.

So sollen unter anderem zwei zusätzliche Ampeln zwischen Olof-Palme-Haus und Schloss Philippsruhe entstehen. Sie sollen an sogenannten Peitschen zum Teil über der Fahrbahn hängen und so besser gesehen werden. Dass die schöne Blickachse zum Schloss erhalten bleibt, sei der Wunsch aller Beteiligten gewesen. Auch vom Denkmalschutz habe es nach reiflicher Überlegung eine Zustimmung gegeben. Mit der Umsetzung sei nicht vor Frühjahr 2017 zu rechnen.

Umzäunter Freilauf für Hunde soll kommen
Um den Stadtteil für alle Bürger zu verbessern, wurde im Rahmen der Sitzung der Antrag auf Errichtung eines umzäunten Freilaufs für Hunde ebenso einstimmig beschlossen wie die Fahrbahnmarkierungen in der Danziger Straße.

Ein Grundstück für den Hundefreilauf wird nun intensiv gesucht, um die Planung zeitnah umsetzen zu können. Als Nebeneffekt könnte es in bestimmten Bereichen weniger Hundekot auf den Gehwegen geben, hofft der Ortsbeirat.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.