Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
10 ° C - heiter
» mehr Wetter
  • Die Zahl der Menschen in Deutschland, die mit ihren Einkünften nicht ans Ende des Monats kommen, steigt. Im Main-Kinzig-Kreis ist die Zahl der Empfänger von Hilfe zum Lebensunterhalt jedoch nur leicht gestiegen. Archivfoto: dpa

    Zahl der Bedürftigen im Main-Kinzig-Kreis steigt wieder

    Main-Kinzig-Kreis (how). Im Main-Kinzig-Kreis ist die Zahl der Menschen, die die sogenannte Hilfe zum Lebensunterhalt beziehen, im Vergleich zu einem bundesweiten Trend nur leicht gestiegen. Bei der „HZL“ handelt es sich um eine finanzielle Untertstützung, die die Grundversorgung sicherstellt. Besonders stark betroffen sind nach einem Bericht des Zeitungsdienstes Südwest ältere und pflegebedürftige Menschen.Im Main-Kinzig-Kreis bekommen 1935 Menschen diese Form der Sozialhilfe. Nur 8,6 Prozent von ihnen sind Ausländer.Mehr Infos im HANAUER vom 8. Februar 2016.

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    19,90 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Bundesliga-Trainer

Aktion
Stellenangebote
Whatsapp
Aktuelle Umfrage
Soll es auf dem Areal an der Wallonisch-Niederländischen Kirche auch weiterhin Parkplätze geben?




Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer