Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
2 ° C - sonnig
» mehr Wetter
  • Sind nicht überall gern gesehene Gäste: Nilgänse. Archivfoto: dpa

    Nilgans-Population: Bislang Entwarnung im Kreis

    Region Hanau (kb). Die ursprünglich aus Afrika stammende Nilgans hat sich in den letzten Jahren auch in Deutschland angesiedelt. Hessenweit wächst ihre Population um jährlich zehn Prozent. Als Störenfried, der einheimische Vögel verdrängt, mit seinem Kot Grünflächen verschmutzt und obendrein aggressiv ist, hat der Vogel keinen guten Ruf.Auch im Main-Kinzig-Kreis nimmt die Population stetig zu. „Die Alarmschwelle ist aktuell aber noch nicht überschritten“, sagt Dr. Matthias Kuprian, Biologe im hessischen Umweltministerium

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    19,90 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Bundesliga-Trainer

Stellenangebote
Whatsapp
Aktuelle Umfrage
Sollen feste Toiletten-Anlagen am Dörnigheimer Mainufer installiert werden?




Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer
Wettbewerb