Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
11 ° C - bedeckt
» mehr Wetter
  • "Das Baby hatte keine Chance"

    Hanau . Die 25-jährige Frau, deren Tochter Laura am 17. November 2001 in der Hanauer Metzgerstraße an einer Vergiftung mit dem süchtig machenden Schmerzmittel Tramadol gestorben ist, wird ihr zweites Kind hinter Gittern zur Welt bringen müssen. Die erste Schwurgerichtskammer unter Leitung des Vorsitzenden Richters Dr. Peter Graßmück verurteilte sie wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten. Der Vater des Kindes erhielt eine sechsmonatige Bewährungsstrafe wegen fahrlässiger Tötung durch Unterlassung."Das Kind hatte vom ersten Tag an keine Chance", betonte Dr. Graßmück in seiner Urteilsbegründung, bei der er auch das Umfeld der beiden Angeklagten von einer Mitschuld nicht freisprechen wollte. Die Fotos

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    19,90 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Bundesliga-Trainer

Aktion
Stellenangebote
Whatsapp
Aktuelle Umfrage
Soll es auf dem Areal an der Wallonisch-Niederländischen Kirche auch weiterhin Parkplätze geben?




Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer