Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
7 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter
Hanau
  • Hanau.   Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren betreffend den Tod eines im Jahr 2014 im Alter von drei Jahren verstorbenen Jungen ist von der Staatsanwaltschaft Hanau eingestellt worden.Es geht um den kleinen Maximilian aus Bad Orb, dessen Mutter jetzt weiter gegen die Entscheidung der Staatsanwaltschaft kämpft.Bei sieben Ärzten war zu überprüfen, ob sie durch Unterlassen von Behandlungs-maßnahmen fahrlässig den Tod des Jungen (mit-)verschuldet hatten. Bei sechs der Beschuldigten hatte sich das Kind in kinder- und HNO-ärztlicher Behandlung befunden, bei einem der Beschuldigten handelt es sich um einen nach Reanimationsmaßnahmen eingesetzten Notarzt. Insbesondere zwei Ärztinnen des Klinikums Hanau, wo der Junge kurze Zeit vor seinem Tod anlässlich einer geplanten Rachenmandel-Operation vorgestellt worden war, legen die Eltern des Jungen zur Last, ihn nicht stationär aufgenommen und überwacht zu haben. Keinem der Beschuldigten war jedoch ein Mitverschulden am Tod des Kindes nachzuweisen.Sämtliche von der Staatsanwaltschaft mit der Begutachtung beauftragten medizinischen Sachverständigen kamen zu dem Ergebnis, dass für keinen der Ärzte ein lebensbedrohlicher Zustand des Jungen feststellbar und vorhersehbar war.  Mehr

  • Hanau. Am Busbahnhof Freiheitsplatz wurde am Montagnachmittag ein 24-jähriger aus Bruchköbel geschlagen und am Boden liegend getreten. Mehrere Mädchen sollen ihm zu Hilfe geeilt sein und die Täter vertrieben haben. Die jungen Damen werden jetzt als Zeugen von der Polizei gesucht.  Mehr

  • Hanau. Erinnern ohne Zeugen – über die Zukunft der Gedenkkultur - unter diesem Titel mahnte der Präsident des Zentralrats der Juden, Dr. Josef Schuster, anlässlich der Rabbiner-Brandt-Vorlesung im Comoedienhaus, das Grauen anschaulich zu machen, aber keine Disneyisierung zu betreiben. Mehr

  • Hanau. Streifen von Bundes- und Landespolizei fahnden seit heute Mittag rund um den Hauptbahnhof nach einem etwa 25 Jahre alten Mann, der mit einer Reizgaspistole in die Luft geschossen haben soll. Mehr

  • Offenlagebeschluss für Neubaugebiet Mittelbuchen heute im Ortsbeirat – Interessengemeinschaft und HGON üben scharfe Kritik an Stadt Mehr

  • Hanau. Wie in jedem Winter muss der Hanauer Wochenmarkt für rund vier Wochen dem Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz der Stadt weichen. Das Ausweichquartier wird ab Mittwoch, 22. November, wieder auf dem Freiheitsplatz und rund um das Forum Hanau sein, teilt die Stadt Hanau mit. Mehr

  • Hanau. Pendler, die ihr Auto an den Bahnhöfen Wilhelmsbad oder Steinheim abstellen, um mit der Bahn weiterzufahren, müssen dafür künftig bezahlen. Auch wer 2018 einfach nur eine Runde durch den Kurpark drehen will und sein Auto nördlich des Bahnhofs beziehungsweise gegenüber des Dröse-Stadions abstellt, wird zur Kasse gebeten. Mehr

  • Hanau. Ulrike Volke spricht über ihren Bruder Lutz. An nahezu jedem Verhandlungstag sitzt sie ihm gegenüber, doch ihre Blicke begegnen sich nie. Sie ist 58, fünf Jahre älter als er. Es gibt noch einen älteren Bruder. Mehr

  • Hanau. Es ist keine kleine, sondern eigentlich eine große Sensation, für die Brüder-Grimm-Stadt und insbesondere für die Ludwig-Geißler-Schule (LGS): Am Montag stellte ihr Schulleiter Dr. Kurt Herget einen von weltweit lediglich drei existierenden 3D-Metall-Druckern mit dem Logo „Speed“ vor. Mehr

  • Hanau. Die Autorin und habilitierte Psychologin Dr. Barbara Zoeke nahm vergangenen Freitag von Oberbürgermeister Claus Kaminsky den Brüder-Grimm-Preis der Stadt Hanau entgegen. Der Einladung zur öffentlichen Preisverleihung im Kulturforum am Freiheitsplatz folgten zahlreiche prominente Gäste aus Kultur, Wirtschaft und Politik. Mehr

  • Hanau. Europaministerin Lucia Puttrich (CDU) hatte für Freitagabend zum dritten Hessischen Europaempfang in den Weißen Saal von Schloss Philippsruhe eingeladen. Bei der Veranstaltung kommen Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Institutionen und Organisationen zusammen, die sich für Europa engagieren. Mehr

  • Hanau. Für den Friedens- und Konfliktforscher Berthold Meyer gehört das Thema des friedlichen Zusammenlebens zu den elementaren Fragen seiner Berufslaufbahn. Der in Hanau lebende Politologe hat sich angesichts des Tags der Kinderrechte (Montag) mit der Problematik der Kindersoldaten befasst.  Mehr

  • Hanau. Über 15 Jahre lang hat sie als Dekanin unter durchaus schwierigen Bedingungen positive Zeichen in der evangelischen Kirche gesetzt und „über den Tellerrand hinaus“ in die Gesellschaft gewirkt. Zum 1. Dezember wird Claudia Brinkmann-Weiß als Dezernentin für Diakonie und Ökumene in die Kirchenleitung nach Kassel wechseln. Mehr

  • Hanau. Rot und Weiß – das waren die Farben des Abends bei der Business Lounge im Culture Club Hanau. Der HANAUER ANZEIGER bot als Gastgeber dem Anlass entsprechend ein spektakuläres Ambiente. Denn: Ab Januar kommt Hessens größte Gratis-Zeitung, der auflagenstarke Rhein-Main EXTRA TIPP, auch in die Region Hanau. Mehr

  • Hanau. „Kommt es zu einem Verkehrsunfall, sind häufig alle Beteiligten mit der Situation überfordert und wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen“, erklärt der Verband für bürgernahe Verkehrspolitik. Er gibt unter verkehrsunfall.org einen kostenlosen Ratgeber heraus, der darüber informiert, was im Notfall zu tun ist.  Mehr

  • [1] 2 3 ... 7

Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Bundesliga-Trainer

Stellenangebote
Whatsapp
Aktuelle Umfrage
Soll es auf dem Areal an der Wallonisch-Niederländischen Kirche auch weiterhin Parkplätze geben?




Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer