Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
20 ° C - wolkig
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Hanau-Land, Schlüchtern: Einbruch in Schlüchterner Schwimmbad+++ 13:16 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: SG Bruchköbel trennt sich von Trainer Arr-You+++ 12:37 Uhr +++
Lokales, Steinheim: Aldi wird zu inklusivem Sportprojekt+++ 18:00 Uhr +++
Lokales, Steinheim: Retrolution!2017 lässt 80/90er-Videospiele auferstehen+++ 16:00 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Junge Wachenbucherin Louisa Arndt ist Stammgast bei Lyriknacht+++ 15:00 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Von der Wart- bis zur Ronneburg: Reformation erleben+++ 14:00 Uhr +++
Hanau-Land, Erlensee: Welche Folgen die Ansiedlung Brandenburgs für das Reitzentrum hat+++ 13:45 Uhr +++
Aktuelles

Mike Fuhrig übernimmt Eintracht Baunatal

Bruchköbel

  • img
    Mike Fuhrig hat einen neuen Job. Archivfoto: TAP

Handball. Der ehemalige Handball-Nationalspieler Mike Fuhrig, der früher bei der SG Bruchköbel und der HSG Maintal auf der Trainerbank saß, wird ab dem Sommer neuer Coach beim Männer-Landesligisten Eintracht Baunatal.

Artikel vom 12. Januar 2017 - 10:56

Anzeige

Von Robert Giese

Seine Trainertätigkeit bei Frauen-Oberligist TSV Eintracht Böddiger wird der zweimalige Deutsche Meister nach der laufenden Saison nach zwei Jahren beenden. „Ich hatte bei Böddiger eine schöne Zeit“, unterstreicht Fuhrig, zuletzt habe ihm bei den Nordhessinnen aber die Perspektive gefehlt: In der Vorsaison hatte Böddiger den Aufstieg in die 3. Liga knapp verpasst, und da dem Oberligisten wegen fehlender Schiedsrichter in dieser Spielzeit drei Punkte abgezogen werden, wird es wohl auch diesmal nichts mit dem Aufstieg.

Bei der HSG Baunatal, von der er bereits einige Spiele vor Ort mitverfolgt hat, sieht Fuhrig mittelfristig bessere Chancen, in die Oberliga aufzusteigen – aktuell liegen die Nordhessen allerdings noch auf dem sechsten Platz in der Landesliga Nord. „Ich wollte unbedingt in den Männerbereich zurückkehren“, betont Fuhrig, der seiner neuen Aufgabe bereits entgegenfiebert und ab dem 1. Juni auf der Trainerbank der HSG Platz nehmen wird.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.