Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
22 ° C - sonnig
» mehr Wetter
Aktuelles
Lokales, Hanau: Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis+++ 21:50 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Aktuelles
Lokales, Hanau: Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis+++ 21:50 Uhr +++

Fahrerflucht: Unbekannter richtet rund 3000 Euro Schaden an

Schöneck

  • img
    Die Polizei sucht einen Unbekannten, der in Schöneck Fahrerflucht begangen hat (Symbolbild).

Schöneck. Einen Schaden von zirka 3000 Euro hat am Freitagabend an der Frankfurter Straße in Schöneck ein unbekannter Autofahrer an einem in Höhe der Hausnummer 10 geparkten Kia.

Artikel vom 30. Januar 2017 - 14:37

Anzeige

Zwischen 19 und 20 Uhr hatte der Unbekannte beim Vorbeifahren in Richtung Niederdorfelden den linken vorderen Kotflügel des Kia verschrammt und eingerissen, wobei dadurch gelbe Farbe am blauen Lack festzustellen war.

Der Verursacher kümmerte sich jedoch nicht darum und haute ab. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Maintal (06181 4302-0) oder direkt bei den Fluchtermittlern unter der Rufnummer 06183 91155-0 zu melden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.