Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
19 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Überfall auf Supermarkt in Rodenbach gescheitert

Rodenbach

  • img
    Zwei Räuber konnten nach Überfall bislang entkommen. Foto: thb

Rodenbach. Ein Überfall auf einen Einkaufsmarkt in der Straße Am Auemarkt ist am Samstagabend gescheitert. Zwei bislang unbekannte Räuber verletzten ein Opfer und konnten entkommen.

Artikel vom 26. Juni 2016 - 13:53

Anzeige

Gegen 23.30 Uhr verließ ein 36-jähriger Angestellter als Letzter den bereits geschlossenen Laden und ging zu seinem auf dem Parkplatz abgestellten Pkw. Dort wurde er von zwei maskierten Tätern abgepasst  und mit einer Schusswaffe bedroht.

Mit 30 Euro geflohen
Man forderte ihn auf, in den Markt zurückzugehen und den Tresor zu öffnen. Im Markt erklärte der Überfallene, dass der Panzerschrank wegen eines Zeitschlosses nicht zu öffnen sei, worauf die Täter dem Opfer  mit der Pistole mehrmals auf den Kopf schlugen und ihm eine Kopfplatzwunde zugefügten.

Anschließend verließen sie den Tatort, durchsuchten das Auto des Geschädigten nach Verwertbarem und stahlen hierbei seine Geldbörse mit 30 Euro Bargeld. Einer der Täter soll etwa 35 Jahre alt und 1,80 Meter groß sein. Sein Komplize, Anfang 20 Jahre alt, wäre cirka 1,70 Meter groß. Beide sprachen Deutsch mit Akzent.

Zeugen gesucht
Der Überfallene vermutet, dass es sich um Südländer handelte. Die Täter trugen dunkle Kleidung, Handschuhe und hatten zur Maskierung Sturmhauben über den Kopf gezogen. Zeugenhinweise nimmt die Kripo in Hanau unter der Rufnummer 06181/100-123 entgegen.
 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.