Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
17 ° C - heiter
» mehr Wetter

A45: Zwei Verletzte nach Unfällen

Hammersbach

  • img
    Die Polizei sucht nach den Unfällen nach Zeugen. Symbolbild: Becker

Hammersbach. Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Dienstag auf der Autobahn 45 in der Nähe von Langen-Bergheim. Dabei wurden zwei Menschen verletzt.

Artikel vom 09. Februar 2017 - 11:37

Anzeige

Nach einem Unfall am Dienstagmorgen in Höhe der Anschlussstelle Altenstadt sucht die Polizei nach dem flüchtigen Fahrer eines schwarzen BMW. Gegen 7.50 Uhr habe dieser einen anderen BMW überholt und sei dabei so knapp vor diesem eingeschert, dass dessen Fahrer stark bremsen musste.

Dabei sei der Überholte ins Schleudern geraten und in die Leitplanke geknallt, wobei der 50 Jahre alte Fahrer aus Butzbach schwer verletzt worden sei. Der Unfallverursacher hingegen sei einfach weitergefahren, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Nach ihm wird nun gefahndet. Zeugen, die etwas zu dem Unfall sagen können, melden sich bitte bei der Unfallfluchtgruppe unter der Nummer 0 61 83/91 15 50. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 3700 Euro.

Nach einem weiteren Verkehrsunfall auf der A45 kurz vor der Ausfahrt Hammersbach am Dienstagabend musste eine 45-jährige Pkw-Fahrerin aus Biebertal ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein 26-Jähriger aus Büdingen hatte gegen 18.43 Uhr offenbar zu spät bemerkt, dass die in Richtung Gießen fahrende Frau ihren Wagen verkehrsbedingt abbremsen musste und krachte in das Heck des Fahrzeuges.

Der Peugeot wurde nach rechts und links in die Leitplanke geschleudert und kam als Totalschaden auf der Autobahn zum Stehen. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unverletzt. az/jow



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.