Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
26 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Lokales, Hanau: «Symphonic Rock in Concert» begeistert im Amphitheater+++ 16:29 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Vorbereitungen für Nussbaumfest und Strick-Event in Rodenbach+++ 16:18 Uhr +++
Sport, Nidderau: Mrozinski will ins Finale der Junioren-WM+++ 14:48 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau/Schöneck: Rotkäppchen trifft Lumpenpack beim Marktplatz-Spektakel Nidderau+++ 09:27 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Krah+Enders zieht Ende 2018 in Nachbarschaft des Umspannwerks+++ 06:00 Uhr +++
Lokales, Hanau: Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis+++ 21:50 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Aktuelles
Lokales, Hanau: «Symphonic Rock in Concert» begeistert im Amphitheater+++ 16:29 Uhr +++

Größere Fahndung nach Einbrechern in Großkrotzenburg

Großkrotzenburg

  • img
    In Großkrotzenburg hat es eine größere Fahndung nach Einbrechern gegeben (Symbolbild).

Großkrotzenburg. Am vergangenen Sonntag fand eine größere Fahndungsaktion an der Taunusstraße in Großkrotzenburg statt.

Artikel vom 13. März 2017 - 16:21

Anzeige

Wie die Freiwillige Feuerwehr Großkrotzenburg mitteilt, wurden die Rettungskräfte unter dem Stichwort „Person droht zu springen“ alarmiert. 

Die Situation stellte sich dann jedoch anders dar: Ein Einbrechertrio, welches nach Polizeiinformationen am Samstag im Raum Aschaffenburg tätig wurde, konnte in der Nacht zum Sonntag ermittelt werden. In der Wohnung konnten zunächst zwei der drei Verdächtigen festgenommen werden.

Ein Dritter versuchte vor den Polizeibeamten zu flüchten und klettere durch ein Dachfenster auf das Dach des Mehrparteienhauses. Im Weiteren versteckte sich der Verdächtige auf einem Balkon in der Dachschräge, wo er jedoch zunächst nicht aufzufinden war.

Auch ein hinzugezogener Polizeihubschrauber konnte den Flüchtigen nicht ausfindig machen. Erst die auf der Dachfläche agierenden Höhenretter konnten das Versteck des Verdächtigen ausmachen, woraufhin die Polizei auch den letzten Verdächtigen festnahm.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.