Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
9 ° C - heiter
» mehr Wetter

Wartungsarbeiten: Schleusenkammern werden gesperrt

Großkrotzenburg

  • img
    Alle sechs Jahre werden Schleusen trocken gelegt und auf etwaige Schäden untersucht. Archivfoto: PM

Großkrotzenburg. Am Untermain werden in Kürze mehrere Schleusenkammern für Bauwerksprüfungen außer Betrieb genommen. Zusätzlich sind Wartungs- und Unterhaltungsarbeiten geplant.

Artikel vom 01. März 2017 - 17:09

Anzeige

Das teilte das für deren Betrieb und die Unterhaltung zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) Aschaffenburg mit.

Betroffen ist auch die Südkammer der Schleuse Krotzenburg, die vom 17. bis 31. März vorübergehend außer Betrieb und für den Schiffsverkehr gesperrt wird. Ferner werden die Schleusen Obernau bis Lengfurt vom 17. März bis 3. April auf etwaige Schäden inspiziert.

Prüfungen alle sechs Jahre
Die Südkammer der Schleuse Krotzenburg, sowie die Schleusen Klingenberg und Eichel werden hierbei trockengelegt. Die Bauwerke werden auf Schäden untersucht.

Derartige Prüfungen mit Trockenlegung werden alle sechs Jahre durchgeführt. Sollten bei der Bauwerksprüfung Mängel festgestellt werden, die den Betrieb der Schleuse beeinträchtigen, müssen diese noch während der Schleusensperre instandgesetzt werden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.