Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
-3 ° C - sonnig
» mehr Wetter
  • Im Haus an der Königsberger Straße im Nidderauer Stadtteil Erbstadt haben Markus und sein Vater Erimar G. über Jahre zusammengelebt. Seit der Gewalttat am 7. November 2016 steht es leer. Archivfoto: J. Weber

    Nach Totschlag an Vater: Nidderauer muss in Psychiatrie

    Nidderau. Das Landgericht Hanau hat am Dienstag Markus G. aus Nidderau-Erbstadt nach dem Totschlag an seinem Vater in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen. Die 1. Große Strafkammer sah es als erwiesen an, dass der 44-Jährige seinen 75-jährigen Vater am frühen Morgen des 7. November 2016 getötet hat.Von Dieter A. GraberManchmal fuhren sie raus zur Saalburg. Machten Spaziergänge, redeten, lachten miteinander. Unbeschwerte Stunden im Taunus. Das sei schön gewesen, sagt der Markus.

WEITERLESEN?


    Unsere Angebote

  • Haben Sie Fragen zu einem unserer Abo-Modelle? Die Mitarbeiter unserer Vertriebsabteilung helfen Ihnen unter der Telefonnummer 0 61 81/2 90 34 44 oder per E-Mail an vertrieb@hanauer.de gerne weiter.
  • 24-Stunden-Pass
    24 Stunden Zugriff auf die gewählte E-Paper-Ausgabe und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv).

    0,99 €
  • Digitalabo
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    19,90 €
  • Digitalabo plus (Für Printabonnenten)
    Einen Monat Zugriff auf das E-Paper und alle Artikel auf der Website (einschließlich Archiv). Monatlich kündbar.

    4,90 €
Ortsnachrichten
  • Nidderau Schoeneck Niederdorfelden Maintal Hanau Bruchkoebel Hammersbach Ronneburg Neuberg Langenselbold Erlensee Rodenbach Grosskrotzenburg

Bundesliga-Trainer

Stellenangebote
Whatsapp
Aktuelle Umfrage
Sollen feste Toiletten-Anlagen am Dörnigheimer Mainufer installiert werden?




Tischlein, deck Dich!

Der kleine Hanauer
Wettbewerb