Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
17 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Wieder Strohballenbrand: Mutmaßliche Täter festgenommen

Nidderau

  • img
    Nach einem Brand hat die Polizei zwei mögliche Täter festgenommen. Symbolfoto: Becker

Nidderau/Bruchköbel. Zwei Jugendliche sind am Samstagnachmittag in der Nähe eines Brandes von 1000 Strohballen bei Ostheim festgenommen worden. Sie werden verdächtigt, das Feuer gelegt zu haben. Es entstand ein Sachschaden von etwa 25 000 Euro, so die Polizei.

Artikel vom 13. August 2017 - 10:36

Anzeige

Zeugen hatten den Brand im Bereich der Eisenbahnstraße gegen 17.35 Uhr gemeldet. In der Nähe des Feuers nahm die Polizei dann einen 18-Jährigen aus Nidderau sowie einen 15-Jährigen aus Bruchköbel fest, die verdächtigt werden, das Feuer gelegt zu haben.

Zahlreiche Feuerzeuge dabei
Die beiden waren durch Zeugen unmittelbar vor und nach Brandausbruch am Tatort gesehen worden. Unter anderem führten die Jugendlichen zahlreiche Feuerzeuge mit sich.

In jüngster Vergangenheit hatte es bereits ähnliche Brände in Langenselbold und Hammersbach gegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet um weitere Zeugenhinweise unter Telefon 0 61 81/10 01 23. djk



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.