Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
16 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Lokales, Hanau: Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis+++ 21:50 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Aktuelles
Lokales, Hanau: Festspiele: Acht Nominierungen für den Musical-Preis+++ 21:50 Uhr +++

SEK-Einsatz: Warum kam das Sondereinsatzkommando?

Nidderau

  • img
    Die Polizei hat am Montag den Windecker Marktplatz abgesperrt. Symbolbild: Becker

Nidderau. Warum schickt die Polizei ein Sondereinsatzkommando (SEK), um einen Mann festzunehmen? Diese Frage stellten sich einige Nutzer nach dem SEK-Einsatz in Nidderau. Doch diese ist ganz leicht zu beantworten.

Artikel vom 22. November 2016 - 10:02

Anzeige

Von Christian Weihrauch

„Wir müssen in so einem Fall davon ausgehen, dass der Mann eine Gefahr für sich selbst oder andere sein kann“, erklärte ein Polizeisprecher. Deshalb gehe man auf Nummer sicher. Die Polizei darf zwar nicht sagen, wie viele Beamte im Einsatz waren, von Größenordnungen wie im Fernsehen sollten sich die Menschen aber verabschieden. „Da sind es immer mehr, wegen des Effekts.“

Am Montagabend kam es gegen 19 Uhr zu einem Polizeieinsatz in Windecken. Das SEK sollte einen gesuchten Mann in einer Wohnung an der Friedrich-Ebert-Straße festnehmen. Gegen den Nidderauer liegt ein gerichtlicher Unterbringungsbeschluss vor.

 


Der Gesuchte konnte nicht angetroffen werden. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet. Die Gegend rund um den Windecker Marktplatz wurde von der Polizei weiträumig gesperrt.     



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.