Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
12 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Leichenfund: Obduktion soll Todesursache klären

Nidderau

  • img
    In diesem Haus in Nidderau-Erbstadt ist die Leiche eines 75-Jährigen gefunden worden. Der Sohn des Opfers wurde von der Polizei verhört. Foto: Weber

Nidderau. Am frühen Montagmorgen hat die Polizei einen 43-jährigen Mann an der Königsbergerstraße im Stadtteil Erbstadt zur Vernehmung mitgenommen. Sein 75-jähriger Vater wurde nach einem Streit tot in der Wohnung gefunden.

Artikel vom 07. November 2016 - 11:53

Anzeige

Von Christian Weihrauch

Das hat die Polizei dem HA bestätigt. Ob eine Straftat wie Mord oder Totschlag vorliegt, konnte die Polizei nicht bestätigen. „Das wissen wir auch noch gar nicht. Die Ermittlungen laufen, wir müssen erst einmal herausfinden, was wirklich passiert ist“, erklärte Polizeisprecher Ingbert Zacharias. Es könne sich – Stand jetzt – auch um eine natürliche Todesursache handeln.

Die genaue Todesursache soll jetzt mittels einer Obduktion festgestellt werden. Diese ist anberaumt, Ergebnisse wird es aber voraussichtlich noch nicht vor Dienstag geben. Bestätigen kann die Polizei jedoch, dass es zu einem Streit zwischen Vater und Sohn gekommen ist. 

Sohn in psychiatrischer Behandlung
"Mehr Einzelheiten haben wir derzeit nicht, weil wir auch keine Zeugen haben", berichtet Zacharias. Nachbarn hatten die Auseinandersetzung mitbekommen und die Polizei verständigt. Sie sollen laute Schreie gehört haben. Die Streife, die daraufhin eintraf, hat den Toten in seiner Wohnung gefunden. Die alarmierten Rettungskräfte konnten den Mann nicht mehr ins Leben zurückholen.

Vater und Sohn wohnten gemeinsam in dem Haus in Erbstadt. Der 43-jährige Sohn wurde von der Polizei vernommen. Ob die Staatsanwaltschaft gegen ihn Haftbefehl beantragt, entscheidet sich erst nach der Obduktion. Der 43-Jährige wurde in eine psychiatrische Klinik überstellt.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.