Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
6 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Gestohlene Lkw in Tschechien gestoppt

Maintal

  • img
    Zwei in Obertshausen gestohlene Lkw konnten dank polizeilicher Zusammenarbeit und dem schnellen Handeln des Besitzers in Tschechien gestoppt werden. (Symboldbild: Pixabay)

Maintal. Es war ein Zusammenspiel aus grenzübergreifender polizeilicher Teamarbeit und moderner Technik, das es möglich machte, zwei am Sonntagabend in Obertshausen gestohlene Lkw innerhalb von kurzer Zeit in Tschechien wieder aufzuspüren.

Artikel vom 18. September 2017 - 13:50

Anzeige

Dank einer schnellen und reibungslosen grenzübergreifenden Zusammenarbeit der Polizei konnten heute Morgen um 6.20 Uhr in Tschechien zwei am Vorabend in Obertshausen gestohlene Sattelzugmaschinen eines Maintaler Unternehmens gestoppt werden.

Verfolgung dank GPS-Daten

Die Lkw gehören der Dörnigheimer Peter Bender Transport GmbH und waren in der Feldstraße in Obertshausen geparkt. Von dort wurden sie am Sonntagabend gegen 22 Uhr entwendet. Festgestellt wurde der Diebstahl allerdings erst heute gegen 5 Uhr, als die Fahrer eigentlich mit den Sattelzugmaschinen starten wollten. Firmeninhaber Peter Bender konnte aber, wie er unserer Zeitung berichtete, dank der GPS-Daten erkennen, dass die beiden Lkw zu diesem Zeitpunkt gerade die deutsch-tschechische Grenze passierten und in Richtung Prag unterwegs waren. Umgehend informierte er darüber die Polizeidienststelle in Dörnigheim und gab dabei auch die Kennzeichen der gestohlenen Fahrzeuge durch.

Fahzeuge in der Nähe von Prag gestoppt

Diese wurden dann weiter an die tschechische Polizei übermittelt, die dank eines an der Straße aufgestellten Kennzeichenlesegeräts die gestohlenen Sattelzugmaschinen gegen 6.20 Uhr auf einer Landstraße in der Nähe von Prag ausfindig machen konnte. Die tschechischen Beamten stellten die beiden Fahrzeuge sicher und nahmen einen der beiden Täter fest, während der andere zunächst flüchtete.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.