facebook
Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
5 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Lokales, Hanau-Großauheim: Baumarkt Hornbach in Großauheim schließt Ende 2017+++ 18:03 Uhr +++
Sport, Großkrotzenburg: Verbandsliga: Großkrotzenburgs Abschiedstournee startet+++ 17:54 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: Verbandsliga: Bruchköbel setzt gegen Vatanspor auf Athletik+++ 17:28 Uhr +++
Lokales, Hanau: "Tischlein, deck dich": Chi-Restaurant im Test+++ 17:11 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Haushalt verabschiedet: Tiefer Graben im Bruchköbeler Parlament+++ 12:56 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Vergiftete Atmosphäre+++ 12:53 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Straßenwahlkampf: Wie sich Stolz auf dem Wochenmarkt schlägt+++ 12:27 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: Bäcker Peter Kirschner stellt noch echtes Holzofenbrot her+++ 12:09 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal-Dörnigheim: Maintaler Fastnachtsumzug: Sicherheit steht im Fokus+++ 11:52 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Jede Menge Baustellen im Kreis+++ 11:23 Uhr +++
Lokales, Hanau: Fünf Faschingszüge in Hanau ab Samstag: ein Überblick+++ 11:01 Uhr +++
Lokales, Hanau: Themenschwerpunkt Daimlerstraße: Vermieter äußert sich+++ 10:19 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Aufräumen nach dem Großbrand+++ 19:37 Uhr +++
Lokales, Hanau: Themenschwerpunkt Daimlerstraße: Ein historischer Blick+++ 09:00 Uhr +++
Sport, Fußball: Kreispokal: 93er und Bruchköbel tun sich schwer+++ 22:43 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Großbrand in Gelnhausen+++ 22:32 Uhr +++
Lokales, Hanau-Großauheim: Marion Kracht liest Anekdoten aus ihrem neuen Kochbuch+++ 16:52 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: Kinderarzt wieder weg: Dr. Sgoll will nach Gründau umziehen+++ 16:28 Uhr +++
Aktuelles

Loch in der Wand: Unbekannte brechen in KiK ein

Erlensee

  • img
    Die Unbekannten haben ein Loch in die Wand des Kiks gestemmt. Foto: Bender
  • Einbrecher sind in den KiK in Erlensee eingebrochen (Symbolbild).

Erlensee. Einbrecher sind am Donnerstag gegen 2.30 Uhr in den KiK an der Dieselstraße in Erlensee eingestiegen. Sie stemmten ein etwa 60 mal 70 Zentimeter großes Loch in die Wand und drangen in das Gebäude ein.

Artikel vom 12. Januar 2017 - 10:23

Anzeige

Von Christian Weihrauch

Offenbar hatten sie den Tresor im Visier. Weshalb sie am Ende doch nichts gestohlen haben, kann die Polizei nur vermutet. „Vielleicht haben sie die Alarmanlage ausgelöst, vielleicht hat sie jemand aufgeschreckt“, berichtet ein Polizeisprecher unserer Zeitung.

Die Polizei nimmt sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06181/100123 entgegen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.