Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
bedeckt
3 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Vorfall zwischen Hundehalter und Autofahrer: Spiegel ab

Erlensee

  • img
    Ein Hund der Rasse Rhodesian Ridgeback. Symbolbild: Pixabay

Erlensee. Ein kurioser Sachschaden in Erlensee: Ein Hundebesitzer soll beim "Gassi gehen" den Außenspiegel eines Pkw abgetreten haben und anschließend geflüchtet sein. Der Mann spricht hingegen von einer Kollision.

Artikel vom 08. Dezember 2016 - 11:13

Anzeige

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall zwischen einem Hundehalter und einer Autofahrerin. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann am Mittwochmorgen, gegen 8.30 Uhr, auf dem Langenselbolder Weg nahe der Honda-Akademie mit zwei Hunden unterwegs. Dort habe er im Vorbeigehen an einem Mini, der dort gerade entlang fuhr, den linken Außenspiegel abgetreten, wie die Fahrerin des Wagens später der Polizei berichtete. Anschließend sei der Mann mit seinen Vierbeinern quer über das Feld zu einem dunklen Wagen gerannt und damit weggefahren. Zwischenzeitlich hat sich der Hundehalter bei der Polizei gemeldet und einen anderen Ablauf der Sache geschildert; demnach soll der Wagen mit ihm kollidiert sein. Um den Sachverhalt klären zu können, bittet die Polizei an der Hanauer Cranachstraße (06181 9010-0) mögliche Zeugen des Vorfalls, sich auf der Wache oder dem Polizeiposten Erlensee (06183 3054) zu melden.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.