Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
Regen
7 ° C - Regen
» mehr Wetter

Raubüberfall auf Sparkasse

Bruchköbel

  • img
    Bisher unbekannte Täter haben die Roßdorfer Filiale der Sparkasse Hanau überfallen. (Foto: how)

Bruchköbel. Bisher unbekannte Täter haben Montagmorgen, 23. Oktober, die Roßdorfer Filiale der Sparkasse Hanau überfallen. Die Täter, die äußerst brutal vorgingen und auf die Bankangestellte einschlugen, befinden sich nach Angaben der Polizei noch auf der Flucht, die Ermittlungen der Beamten dauern an.

Artikel vom 23. Oktober 2017 - 16:30

Anzeige

Der Überfall ereignete sich am Montagmorgen, 23. Oktober, gegen 8 Uhr an der Filiale an der Ecke Falltorstraße/Hanauer Straße. Nach dem Überfall flüchteten die Räuber mit einem blauen Fahrzeug der Marke Golf mit Gelnhäuser Kennzeichen (GN) in Richtung Bruchköbel-Stadt. Nur kurze Zeit später entdeckte die Polizei, die mit mehreren Fahrzeugen anrückte, das verlassene Fluchtauto auf einem Schulparkplatz der Heinrich-Böll-Schule.

Polizei bittet um Mithilfe und Hinweise

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, denen das Duo bereits vor der Tat im Bereich der Falltorstraße/Hanauer Straße aufgefallen ist oder die Räuber beobachtet haben, als sie das Fluchtauto auf dem Schulparkplatz verließen, sich zu melden. Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter dort einen Fahrzeugwechsel vornahmen oder aber auch zu Fuß von dort verschwanden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizzei unter der Hotline 0 61 81/10 01 23 entgegen.

Maskierte Täter, dunkel gekleidet

Nach ersten Erkenntnissen waren die Täter maskiert. Beide trugen Sonnenbrillen und waren dunkel gekleidet. Einer von ihnen hatte eine Winterjacke und eine blaue Hose an. Er war etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und von kräftiger Statur. Der Komplize war etwas größer.

Auffallend war, dass sie bei dem Überfall einen dunklen Koffertrolley mitführten. Die Männer hatten gegen 8 Uhr die Banbkangestellte im Eingangsbereich abgepasst und gezwungen, die Filiale zu öffnen. In den Geschäftsräumen forderten die Räuber die Herausgabe des Geldes aus dem Tresor. Nachdem dies scheiterte, schlug einer der Täter auf die Angestellte ein. Anschließend flüchteten die Räuber mit dem blauen Golf. Die Bankangestellte wurde anschließend ärztlich behandelt.

Keine Äußerungen von der Sparkasse

Am heutigen Nachmittag blieb die Sparkassenfiliale weiterhin geschlossen. Ob sie am morgigen Dienstag wieder geöffnet wird, war zum Redaktionschluss dieser Ausgabe noch unklar. Die Pressestelle der Sparkasse Hanau wollte dazu gestern noch keine Angaben machen: „Mit Rücksicht auf die Ermittlungen der Polizei möchten wir zu diesem Zeitpunkt den Vorfall nicht kommentieren“, sagte Sparkassen-Pressesprecher Stefan Schüßler auf Anfrage unserer Zeitung.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.