Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
wolkig
11 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Roller am Straßenrand löst Großeinsatz aus

Bruchköbel/Neuberg

  • img
    Die Landstraße wurde gut eine Stunde gesperrt. Foto: PM

BRUCHKÖBELl/NEUBERG. Ein am Straßenrand liegender Motorroller hat am späten Montagabend zwischen Oberissigheim und Neuberg einen größeren Einsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst.

Artikel vom 08. August 2017 - 18:06

Anzeige



Das Fahrzeug war von einem Autofahrer gegen 21.30 Uhr an der Landstraße 3195 entdeckt worden. Der Mann alarmierte daraufhin die Polizei. Die Einsatzkräfte mussten davon ausgehen, dass dem Fund des Rollers ein Unfall vorausgegangen war, bei dem eine oder zwei Personen Verletzungen davongetragen haben könnten. „Manchmal irren verletzte Personen nach Unfällen orientierungslos durch die Gegend“, erklärte Polizeisprecher Michael Malkmus auf Anfrage unserer Zeitung.

 

Aus diesem Grund entschieden sich die Beamten, die Umgebung großräumig abzusuchen. Die Straße wurde komplett gesperrt. Gleich mehrere Streifenwagen wurden zum Fundort beordert. Zudem wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberissigheim zur technischen Hilfe angefordert, die mit einem Einsatzleitwagen sowie einem Löschgruppenfahrzeug zum Fundort kam. Später leistete auch noch die Feuerwehr Bruchköbel mit einem Fahrzeug Unterstützung. Die nähere Umgebung des Fundorts wurde ausgeleuchtet. Zudem setzten die Feuerwehrmänner Wärmebildkameras ein. Ein zwischenzeitlich angeforderter Hubschrauber der Polizei Hessen sowie die Rettungshundestaffel wurden später wieder abbestellt, nachdem das Gebiet weiträumig von Feuerwehrleuten abgesucht worden war.

 

Die Vollsperrung dauerte etwa eine Stunde. Warum das Zweirad am Wegesrand lag, ist nicht bekannt. Das Fahrzeug sei aber am nächsten Morgen von seinen Besitzern abgeholt worden, teilte die Polizei mit. Polizeisprecher Malkmus lobte das Verhalten des Autofahrers, der die Behörden von dem Fund unterrichtet hatte. „Das war beispielhaft. Oft werden Unfallopfer erst spät entdeckt.“ J how



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.