Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
21 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Rodenbach: "Wir helfen aus Überzeugung": IGVA hat 500. Fall bearbeitet+++ 07:01 Uhr +++
Lokales, Steinheim: Verkehrsschilder demontiert: Steinheimer Radfahrer verunsichert+++ 20:00 Uhr +++
Hanau-Land, Großkrotzenburg: Gemeindebrandinspektor Groß vereidigt - Debatte um Polizeidienst+++ 16:38 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Parlamentarier zoffen sich+++ 16:33 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: 80 Darsteller bringen Mittelalter auf Ronneburg zurück+++ 15:41 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: Gemeindevertreter diskutieren über Phantom-Telefonzelle+++ 15:15 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Toter aus dem Main geborgen+++ 14:38 Uhr +++
Lokales, Hanau: Bewohner schlafen: Einbrecher klaut Flachbildschirm+++ 14:15 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Freiwilligentag: Resonanz ist sehr unterschiedlich+++ 09:42 Uhr +++
Lokales, Hanau: Wo ist Fotografieren an Bädern und Seen verboten?+++ 07:04 Uhr +++
Lokales, Hanau: Recht am eigenen Bild: Was ist im Freibad erlaubt?+++ 07:03 Uhr +++
Sport, Hanau: VfB Großauheim holt Big Points im Abstiegskampf+++ 20:55 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Kita Regenbogen feiert 100. Geburtstag: Treffen der Generationen+++ 20:04 Uhr +++
Sport, Bruchköbel: 2:3-Niederlage: SG Bruchköbel muss bis zum Schluss zittern+++ 19:44 Uhr +++
Sport, Großkrotzenburg: "Negativer Höhepunkt": Großkrotzenburg geht 1:9 unter+++ 19:41 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Rodenbach: "Wir helfen aus Überzeugung": IGVA hat 500. Fall bearbeitet+++ 07:01 Uhr +++

Bürgerbüro zieht bald um

Bruchköbel

  • img
    Das neue Bürgerbüro zieht in dieses Ladenlokal (gelbe Markise) in Sichtweite des Rathauses. Foto: Weber

Bruchköbel. Das Bürgerbüro der Stadt Bruchköbel zieht um. Ab dem 19. Juni 2017 befindet sich die Einrichtung im Wohn- und Geschäftshaus Innerer Ring 1. 

Artikel vom 19. Mai 2017 - 22:59

Anzeige

Der Grund ist geplante Abriss des bestehenden Rathauses zu Beginn des kommenden Jahres.  Eigens hierfür wurden Büroräume unweit des Rathauses umgebaut und für den Publikumsverkehr angepasst. Dort seien die Mitarbeiter des Einwohnermelde- und Passamtes für die Bürger da, heißt es in einer Pressemitteilung. Ergänzt werden die Dienstleistungen durch das Gewerbeamt und Standesamt.

„Der Umzug der Stadtverwaltung in das Interimsrathaus auf dem ehemaligen Fliegerhorst soll zu keinen längeren Wegen der Bürger führen“, so Bürgermeister Maibach. Die Stadtverwaltung weist zeitgleich auf die Veränderung der Zahlungsmöglichkeiten im neuen Bürgerbüro hin. Mit dem Einzug werde die Barzahlung durch Bezahlung mit der EC-Karte oder Banküberweisung ersetzt, teilte die Verwaltung mit. 



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.