Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
sonnig
-3 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Mit Baseballschlägern: Brutale Schlägerei nach Fastnachtsumzug

BadSodenSalmünster

  • img
    Bei der Auseinandersetzung sollen die Streitenden laut Polizei auch Baseballschläger benutzt haben. (Symbolfoto)

Bad Soden-Salmünster. Bei einer Auseinandersetzung im Rahmen einer Faschingsveranstaltung in Bad Soden-Salmünster ist am Sonntag ein Beteiligter schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettunghubschrauber in eine Klinik gebracht. Es sollen unter anderem auch Baseballschläger bei der Auseinandersetzung verwendet worden sein.

Artikel vom 12. Februar 2018 - 14:12

Anzeige

Mehrere Personen sollen an der Schlägerei im Stadtteil Romsthal beteiligt gewesen sein, die Hintergründe müssen laut Polizeiangaben erst noch ermittelt werden.

Um 18.20 Uhr gingen die ersten Notrufe bei der Polizei sein, zu diesem Zeitpunkt sollen sich mehrere Personen auf dem Parkplatz vor der Huttengrundhalle brutal geprügelt haben. Dabei sollen auf dem Gelände an der Huttentalstraße auch Baseballschläger zum Einsatz gekommen sein.

Als die ersten Polizeistreifen eintrafen, hatte sich die Lage zwar wieder beruhigt, allerdings fanden die Beamten insgesamt drei verletzte Personen vor. Ein Jugendlicher erlitt bei der Auseinandersetzung so schwere Verletzungen, dass trotz Dunkelheit ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Auch die anderen beiden Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert.

Bei den Beteiligten an der Auseinandersetzung soll es sich ausschließlich um Jugendliche und Heranwachsende gehandelt haben. Zuvor hatte dort am Nachmittag ein Fastnachtsumzug stattgefunden. Die Polizei war insgesamt mit vier Streifen vor Ort, auch der Rettungsdienst war mit zahlreichen Kräften im Einsatz. az



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.