Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
stark bewölkt
2 ° C - stark bewölkt
» mehr Wetter

Nah- und Fernverkehr betroffen: Bahnhof Langenselbold gesperrt

Langenselbold

  • img
    Auf der Strecke Frankfurt-Fulda besteht derzeit eine Sperrung. (Symbolfoto)

Langenselbold. Aufgrund eines Notarzteinsatzes war der Bahnhof Langenselbold von Dienstagnachmittag bis in die Abendstunden gesperrt. Es kam infolgedessen zu großen Verspätungen auf der Strecke Frankfurt–Fulda im Fern- sowie Regionalverkehr der Deutschen Bahn in beide Richtungen.

Artikel vom 12. Dezember 2017 - 16:47

Anzeige

Wie eine Sprecherin der Bundespolizei bestätigte, war am Dienstag kurz vor 15 Uhr am Gleis in Langenselbold ein Mensch von einem Zug erfasst worden. Wegen der Bergungsarbeiten mussten die Gleise voll gesperrt werden. Züge wurden über mehrere Stunden umgeleitet, es kam zu Rückstau und ein Notverkehr mit Bussen wurde im Regionalverkehr eingerichtet. Auch nach Aufhebung der Sperrung kam es bis in die Abendstunden noch zu Verspätungen und Zugausfällen.

Betroffen waren unter anderem der RB 15554. Züge auf dieser Strecke von und nach Frankfurt endeten und begannen am Bahnhof Wolfgang (Kr Hanau), Züge aus Wächtersbach/Fulda in Hailer-Meerholz.. Ebenfalls betroffen war der ICE 1694 auf der Strecke Frankfurt–Fulda. Dieser wurde über Aschaffenburg Hauptbahnhof umgeleitet. Die Züge auf diesem Streckenabschnitt waren teilweise bis zu 70 Minuten verspätet.

Die Deutsche Bahn empfiehlt auch am Abend, die Reiseverbindung kurz vor der Abfahrt des Zuges nochmals zu prüfen. Aktuelle Informationen finden Reisende unter www.reiseauskunft.bahn.de. djk



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.