Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
21 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++

Supermarkt: Alarm schlägt Einbrecher in die Flucht

Main-Kinzig-Kreis

  • img
    Mit einem Hammer wollten sie die Scheibe einschlagen. Als das nicht funktionierte, hebelten sie eine Tür auf. (Symbolbild)

Freigericht-Bernbach. Bislang unbekannte Einbrecher sind am Samstagmorgen in einen Einkaufsmarkt in der Dr.-Schmitt-Straße eingestiegen. Kurz nach zwei Uhr wurde dort die Alarmanlage ausgelöst.

Artikel vom 17. Juni 2017 - 11:12

Anzeige

Beim Eintreffen der Streifen waren die Täter bereits geflüchtet, die zuvor mittels eines Hammers versucht hatten, eine Scheibe einzuschlagen. Als dies misslang, hebelte man eine Tür auf und gelangte so in die Mitarbeiterräume des Marktes.

Vermutlich durch den ausgelösten Alarm wurden sie in die Flucht geschlagen, ohne dass sie Beute machen konnten. Zeugenhinweise nimmt die Kripo unter 06181/100-123 entgegen.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.