Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
21 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Gelnhausen: Verdacht auf Brandstiftung: 150 Strohballen brennen+++ 10:42 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: Käthe-Kollwitz-Schüler verabschieden sich mit Show-Programm+++ 20:33 Uhr +++
Lokales, Großauheim: 4787 Klausuren bis zum Abitur: PGS verabschiedet 39 Schüler+++ 20:21 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Visual Music Award Show 2017 ist Musik für die Augen+++ 19:47 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Feldhamster-Lobby: Roßdorfer Landwirte setzen sich für Nager ein+++ 19:39 Uhr +++
Hanau-Land, Nidderau: Wenn die Backstube brennt: Feuerwehr holt abgesagte Übung nach+++ 19:36 Uhr +++
Lokales, Großauheim: Brückenbau gefährdet Lokschuppen: Was passiert mit dem Museum?+++ 19:20 Uhr +++
Hanau-Land, Schöneck: 656 Stimmen: Büdesheimer Chorfestival ist größte Veranstaltung+++ 18:39 Uhr +++
Hanau-Land, Langenselbold: Neuwahl im November: Muth übernimmt vorübergehend alle Dezernate+++ 18:30 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Maintal bewirbt sich um den Titel "Fairtrade Town"+++ 15:26 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Rodenbach fehlen 2018 eine Million Euro: "Versteht kein Bürger"+++ 09:57 Uhr +++
Hanau-Land, Main-Kinzig-Kreis: Knaus Tabbert legt erneut zu: "Mottgers wird noch wichtiger"+++ 08:15 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Gelnhausen: Verdacht auf Brandstiftung: 150 Strohballen brennen+++ 10:42 Uhr +++

Drogen, Falschgeld und mehr: Polizei schnappt 24-Jährigen

BadOrb

  • img
    Die Polizei hat bei dem 24-Jährigen unter anderem Drogen gefunden (Symbolbild).

Bad Orb. Die Polizei hat einen 24-Jährigen aus Bad Orb geschnappt, der sich wegen Inverkehrbringens von Falschgeld und Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss. Alles begann mit einem falschen 50er.

Artikel vom 19. Mai 2017 - 14:10

Anzeige

Am Donnerstag teilte die Kassiererin eines Einkaufsmarktes der Polizei mit, dass soeben ein junger Mann mit einem gefälschten 50-Euro-Schein bezahlt habe. Sofort fuhr eine Streife nach dort und nahm den bezichtigten Mann, einen 24-Jährigen aus Bad Orb, fest. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, soll der 24-Jährige schon am Vortag mit einem falschen 50-Euro-Schein bezahlt haben.

Über die Staatsanwaltschaft in Hanau konnte ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Festgenommenen konnten keine weiteren gefälschten Geldscheine oder entsprechende Herstellungswerkzeuge gefunden werden.

Dafür stellten die Beamten jedoch Waffen und weitere verbotene Gegenstände sowie Drogen sicher, sodass sich der 24-Jährige jetzt nicht nur wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld, sondern auch wegen Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.