Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
21 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++

Drogen, Falschgeld und mehr: Polizei schnappt 24-Jährigen

BadOrb

  • img
    Die Polizei hat bei dem 24-Jährigen unter anderem Drogen gefunden (Symbolbild).

Bad Orb. Die Polizei hat einen 24-Jährigen aus Bad Orb geschnappt, der sich wegen Inverkehrbringens von Falschgeld und Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss. Alles begann mit einem falschen 50er.

Artikel vom 19. Mai 2017 - 14:10

Anzeige

Am Donnerstag teilte die Kassiererin eines Einkaufsmarktes der Polizei mit, dass soeben ein junger Mann mit einem gefälschten 50-Euro-Schein bezahlt habe. Sofort fuhr eine Streife nach dort und nahm den bezichtigten Mann, einen 24-Jährigen aus Bad Orb, fest. Wie die ersten Ermittlungen ergaben, soll der 24-Jährige schon am Vortag mit einem falschen 50-Euro-Schein bezahlt haben.

Über die Staatsanwaltschaft in Hanau konnte ein Durchsuchungsbeschluss erwirkt werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung des Festgenommenen konnten keine weiteren gefälschten Geldscheine oder entsprechende Herstellungswerkzeuge gefunden werden.

Dafür stellten die Beamten jedoch Waffen und weitere verbotene Gegenstände sowie Drogen sicher, sodass sich der 24-Jährige jetzt nicht nur wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld, sondern auch wegen Verstößen gegen das Waffen- und das Betäubungsmittelgesetz verantworten muss.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.