Lesezeichen hinzufügen hanauer.de als Startseite
heiter
21 ° C - heiter
» mehr Wetter
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++
Hanau-Land, Gelnhausen: Kleinkunst-Revue «Paternoster» begeistert in Gelnhausen+++ 17:42 Uhr +++
Lokales, Hanau-Mittelbuchen: "Panik-Elf" feiert am Wochenende ihr 40-jähriges Bestehen+++ 17:41 Uhr +++
Lokales, Hanau: Eifersucht als Prügelmotiv?+++ 17:39 Uhr +++
Hanau-Land, Rodenbach: Natur schützen beim Einkauf+++ 17:37 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Radfahrerin bei Unfall mit Pkw verletzt+++ 15:55 Uhr +++
Hanau-Land, Maintal: Autohaus in Dörnigheim heimgesucht+++ 10:38 Uhr +++
Hanau-Land, Bruchköbel: Wetter bestimmt das Altstadtfest: Regen schreckt Besucher ab+++ 19:51 Uhr +++
Hanau-Land, Ronneburg: Ein strahlender neuer Mittelpunkt: "Türmchen" fast fertiggestellt+++ 18:54 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Klein-Auheim feiert vier Tage lang Kerb+++ 18:31 Uhr +++
Lokales, Klein-Auheim: Festakt zum 50. Jubiläum des Wildparks "Alte Fasanerie"+++ 18:23 Uhr +++
Hanau-Land, Hasselroth: "Kuschelmuschel Reloaded" lockt Videospielsammler nach Hasselroth+++ 16:37 Uhr +++
Sport, Hanau: Verbandsliga: Köksal und Aslan wieder beim HSC+++ 14:57 Uhr +++
Aktuelles
Hanau-Land, Maintal: Ho-Ho-Hotzenplotz im Pfarrgarten+++ 19:07 Uhr +++

Streik auf Donnerstag ausgeweitet: Busse stehen in Hanau still

MainKinzigKreis

  • img
    Nicht geht mehr - weiterhin: Der Streik ist auf Donnerstag ausgeweitet worden. Archivfoto: Paul

Main-Kinzig-Kreis. Für Pendler in Hessen geht die Leidenszeit weiter: Die Gewerkschaft ver.di setzt den Streik bei den privaten Busunternehmern fort. Auch am Donnerstag stehen die meisten Busse still. Der gesamte Verkehr der HSB in Hanau kommt zum Erliegen.

Artikel vom 11. Januar 2017 - 15:02

Anzeige

Solidaritätsstreiks gibt es in Hanau. Dort fahren Busfahrer, die nach verschiedenen Tarifverträgen bezahlt werden, vom selben Betriebshof ab - die einen haben gestreikt, die anderen nicht. Nun soll alles stillstehen.

War bis Dienstag  allein die Hanau Fahrer Gesellschaft (HFG) bestreikt, legen seit Mittwoch  auch die HSB-Beschäftigten am Steuer die Arbeit nieder. Die HFG ist eine Unternehmenstochter der HSB. Bei der HFG  sind 66 städtische Busfahrer in Hanau beschäftigt, bei der HSB mit eigenem Tarifvertrag Nahverkehr sind es 47.

Eine Übersicht über die betroffenen Linien:

Hanau: In Hanau stehen am Mittwoch alle Busse still. Es gibt Solidaritätsstreiks.

Main-Kinzig-Kreis

Lokale Buslinien MKK 61, 62, 63, 64, 65, 69, 71, 72, 73, 74, 75, 76, 80, 81, 82 und 83: Die von der Regionalverkehr Main-Kinzig GmbH betriebenen Linien sind vom Streik betroffen, sodass der Busbetrieb der RVMK auf allen Linien eingestellt werden musste. Dies betrifft auch den Schulbusverkehr sowie die Stadtbuslinien Gelnhausen MKK 61 und MKK 62.

 

 

Lokale Buslinien MKK 90 bis MKK 99: Die von der VGF Fulda betriebenen Linien sind vom Streik betroffen. Die Linien können streikbedingt nur sehr eingeschränkt bedient werden. Die Kunden werden gebeten sich unter folgender Nummer, Kunden Information unter Telefon 06661 9635 777, zu informieren.

BRHviabus Linie MKK 560 : Die Linie wird bestreikt und derzeit nicht bedient.

BVH betrifft die Linien 561 bis 566: Die Linien werden eingeschränkt bedient.

Stadtbuslinien Maintal MKK 22 bis MKK 25: Aktuell werden die Linien der Stadt Maintal nicht bestreikt und es wird regulär gefahren.

Bei der Firma Stroh, Regionalverkehr Gründau, Stadtverkehr Maintal, Racktours und Heuser fährt alles nach Plan.



Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.